25 wunderbare deutsche Blogs abseits des Mainstreams

Das hier ist erst der Anfang. Wo gibt es Anfang 2010 noch Blogs abseits der großen A-Blogs, die es noch Spaß macht zu lesen? Wo widmen sich Autoren mit viel Hingabe ihrem Alltag oder einem speziellen Thema und werden doch viel zu selten gelesen? Wir stellen für den Anfang 25 Blogs vor – und hätten gerne noch viel mehr Vorschläge von euch!

Update: Nach dem großen Erfolg dieser Liste haben wir eine weitere, noch größere aufgestellt: 125 traumhafte deutsche Blog. Viele eurer zahlreichen Vorschläge hierzu sind darin eingeflossen. Danke für eure rege Teilnahme!

Da hatte ich mir was aufgehalst. Ende Oktober fragte ich auf diesem Blog schon einmal nach den besten Bloggern abseits des Mainstreams. Zahlreiche Antworten kamen, auf die ich zeit- und krankheitsbedingt damals nicht entsprechend reagieren konnte. Dafür jetzt!

Hier eine Liste von Bloggern, die mir wirklich gut gefallen, weil sie interessant berichten, gut schreiben oder beides tun. Die Liste ist für den Anfang auf 25 begrenzt, alphabetisch geordnet – und rein subjektiv. Wenn sie euch nicht gefällt, macht euch eure eigene Liste – und schickt sie mir!

25 Blogs
Blog eines Blinden

Von Autoren bis zum Leben eines Blinden

01 Akquiseblog – Auf den ersten Blick ein mausgraues Blog von Martina Bloch (das DDR-mäßige Template ist schuld). Aber die Beiträge gefallen mir. Interessante Einblicke darüber, wie Akquise funktionieren sollte – und wie nicht.

02 Autorenexpress – Nessa Altura betreibt ein Blog von und für Autoren mit kurzen Beiträgen und viel Augenzwinkerei. Ziemlich flippig – und erfreulich anders.

03 Bertdesign – Blogs sind auch Persönlichkeitsstudien. Bertdesign ist auch nur ein Weblog, aber ein interessant geschriebenes aus dem Leben eines Studenten.

04 Blind PR – Heiko Kunert ist blind und berichtet aus seinem Alltag und seinen Social-Media-Aktivitäten in seinem sehr lesenswerten Blog.

05 Blogger antworten – Nach dem Prinzip “Kleiner Blogger interviewt große Blogger” lässt Robert Stögmann gänzlich ohne Schüchternheit andere Blogger zu Wort kommen. Die Seite hat viel Potenzial!

06 Bollywoodelfe – Wer etwas für das indische Kino übrig hat, wird hier fündig. Neue Artikel gibt es etwa einmal pro Woche. Hat mir gefallen!

07 Checkbox – Politisches Motzblog aus Hamburg von Mark Henckel. Polarisiert mit seiner recht frechen Art und macht Lust auf mehr.

08 Das Porträt – Blogger sind ja eher Schreibtischtäter. Birte Vogel hingegen stellt interessante Menschen vor, die sie getroffen hat, was eine enorme Abwechslung zum Blogalltag bedeutet. Leider ist der letzte Eintrag noch vom Juli 2009. Schade, war’s das schon?!

09 DavaiDavai – Ein englischsprachiges Techblog aus deutschen Landen? Warum nicht. Gerald Hensel schreibt über das Internet, Werbung und was ihn sonst noch so interessiert. Und der Mann ist motiviert, das merkt man! Schaut’s euch an. Davai!

25 Blogs
Eins der wenigen SEO-Blogs, das mir gefällt

Frau G-Punkt, koreanische Blogs und unterschätzte 2.0-Blogs

10 Digitalpublic – Ein gutes Blog über das Web mit allem Drum und Dran von Jörg Wittkewitz.

11 FrauGPunkt / Laberunion – Blogs über Kurzgeschichten gibt es auch nicht oft. Aber dieses Blog hält spannende Geschichten parat.

12 Handelskraft – Die Social-Commerce-Agentur vertreibt Software-Systeme wie Magento und hat nebenbei mit Sebastian Herold einen sehr fähigen Mann für das Unternehmensblog, der sich neben dem eigenen Unternehmen auch mit viel Hingabe mit Social Software befasst.

13 Koreama – Webenthusiast Tueksta hat dem koreanischen Kino ein Blog gewidmet. Warum ausgerechnet dem koreanischen Film? Weil der – zu Unrecht – noch ein Schattendasein fristet. Tueksta erklärt euch, wieso ihr das ändern solltet.

14 Lilli Green – Design und Nachhaltigkeit. Wie hängt das zusammen und was ergibt sich da so? Lilly Green stellt in ihrem Blog interessante Produkte aus dem Alltag vor.

15 Männerblog – Das Blog für ganze Kerle mit entsprechendem (aber vergleichsweise harmlosen) Inhalt gibt es auf der Seite von Herbert Hertramph zu bestaunen.

16 Medizin im Text – Die Ärztin und Autorin Dunja Voos schreibt in ihrem Blog über Krankheiten und andere Themen rund um die Medizin – flüssig und vor allem für Normalsterbliche verständlich.

17 Netbuzzr – Mit völlig unverständlich, warum das Blog von Kai Niekammer noch kein Renner geworden ist. Seit Monaten schreibt er unermüdlich, ebenso knapp wie prägnant und ausführlich über die neuesten Gadgets und Trends im Web. Ein echter Geheimtipp, der es verdient viel mehr gelesen zu werden.

25 Blogs
Fernfahren interessant

Fernfahrer, Wetterfrösche und die Spannung des Alltags

18 Netheweb ist schon fast zu groß, um in diese Liste aufgenommen zu werden. Webdesigner “Sensei” Robin Klussmann bloggt über sein Leben als Student und Selbständiger.

19 Ooroon Bay / Neun12 – Auch legitim, weil so klassisch: ;) Ralf Albert schreibt aus seinem Leben – und das mehrmals die Woche auf sehr muntere Art.

20 Parkrocker – Noch eine andere Sicht auf die Web-2.0-Welt? Warum nicht. Parkrocker hat eine eigene Meinung, die er klar und mit viel Leidenschaft vertritt.

21 Rackblogger – Klaus Keppler schreibt über den Alltag aus Sicht eines Informatikers. Klingt langweilig? Ist aber hochinteressant!

22 TruckOnline – Das Fernfahrerlog von Maik Erdmann mit täglich neuen Posts, die sich nicht nur locker weg lesen lassen. Zwischen den Zeilen wird auch klar: das Thema geht uns alle an!

23 Virtu(ell)nwaswirkönnen – Pure Unterhaltung aus dem Web auf dem Blog von Jo Jmatic. Einfach mal reinschalten und durchklicken!

24 Weatherlog – Wetterfrosch Frank Abel schreibt über das Wetter. In letzter Zeit nicht mehr ganz so regelmäßig, sagt er. Aber wenn, dann liest sich das munter weg!

25 Wuensch Media - Michael Wuensch setzt sich dem täglichen Wahnsinn aus und macht das, wovon wir uns bei YuccaTree vor geraumer Zeit verabschiedet haben: Er berichtet über neue Startups und Neuigkeiten der Webwelt. Und das mit viel Elan.

25 Blogs
RackBlog: Wie Informatiker den Alltag erleben

Was sind eure Lieblingsblogs?

Diese Liste von 25 Blogs soll erst der Anfang sein. Wir suchen die besten Blogs abseits des Mainstreams in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dazu brauchen wir eure Vorschläge. Was sind eure Lieblingsblogs und wo schreibt ihr? Teilt es uns mit und wir schauen es uns an. Postet eure Vorschläge hier in den Kommentaren oder macht eure eigene Liste und verlinkt hierhin!

Und wie immer hier in letzter Zeit, gilt auch diesmal: Keine falsche Bescheidenheit! Schlagt euch ruhig selber vor. Ausnahme: SEO-Blogs. Von denen kenne ich schon mehr als mir lieb ist…

142 Gedanken zu „25 wunderbare deutsche Blogs abseits des Mainstreams“

  1. Eine wirklich tolle Idee.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meinen auftrebenden Twitter Blog: twittersmash.com mit aufnehmen würdet.

    sonst kann ich noch eine Leseempfehlung für http://carta.info geben. Wirklich gut recherchierte und interessante Artikel.

    Gruß

    Mirco

  2. Für mich DIE Blogger-Persönlichkeit schlechthin:

    Die hinreißende Verbalakrobatin und selbsternannte “Textzicke” Lilian Kura (das trockene Wort Texterin wird ihr echt nicht gerecht). Für mich hat sie den Schwarzen Gürtel im Worte(er)finden.

    Sie bekommt mit “Textzicke. Das Blog” auf http://www.textzicke.de/ leichtfüßig den sprachlichen Spagat hin, Herz, Hirn, Bauch und Lachorgan des geneigten Lesers gleichermaßen zu stimulieren und ihrem Recht kommen zu lassen.

    Selbst Kritisches liest sich da ob ihres gesunden Menschenverstands klar nachvollziehbar, charmant und auch noch unterhaltsam, auch wenn sie dabei knallhart Stellung bezieht und durchaus auch die reißenden Fänge zeigt – wenn die bei ihr auch mit einem zuckersüßen Lächeln garniert sind… Texte zu Hochemotionalem wiederum wirken nie zuckerwatteklebrig, sondern kommen mit soviel echter, aufrichtiger Herzlichkeit und Klarheit (hach!) das geht direkt und unverdünnt ins Gemüt oder wo es sonst halt grad noch so hin soll.

    Das alles fasst sie in Wortkonstrukte, die mir Lesefreude pur bedeuten – und sie garniert sie mit Lebensklugheit, Esprit, einer gewissen schlitzohrigen Bauernschläue, Fatalismus und eben jener ganz eigenen, einnehmenden Persönlichkeit die sie selber nun mal ist ist und die absolut unwiderstehlich aus jeder Zeile durchschimmert. Eine quecksilbrige, lebenslustige, pralle Mischung, die mir die Lektüre zu einem Hochgenuss macht, der mit jedem schokoladigen Nachtisch mithalten kann. Und das will bei mir was hießen.

    Wer nicht genug von ihr bekommt verfolgt sie sicher auch auf Twitter – klar, unter dem Namen “Textzicke”. Da hab auch ich diese bajuwarische Perle ursprünglich gefunden und solang sie bedauernswerterweise immer noch kein Buch veröffentlicht hoffe ich auf ihre ungebrochene Blogger-Schreib- und Fabulierlust – die garantiert mir nämlich jedesmal aufs Neue ein Stückchen buchstabierte Lebensqualität.

    Textzicke lesen. Unbedingt! Weils glücklich macht.

  3. Vielen herzlichen Dank für die Nennung und natürlich auch großen Dank für die schöne Möglichkeit, auf diesem Wege viele neue wunderbare Blogs kennenzulernen!

  4. Hi!

    Vielen lieben Dank für die Erwähnung – habe das gerade über den Parkrocker erst gesehen (die Wege meines Feedreaders sind unergründlich, du stehst aber drin ;) ). Dann werd ich mir die Tage mal wieder mehr Mühe geben, blogge leider durch Arbeit & Magisterarbeitsvorbereitung immer nur schubweise.

    Viele Grüße
    Markus (bertdesign.de)

  5. Puh, Ingrid!

    Das rührt mich jetzt wirklich zu Tränen, was Du da Nettes über mein Blog schreibst. DU solltest schreiben, also wirklich – und Dich gleich auf Lobeshymnen spezialisieren. Du würdest stinkreich werden! :D

    Herzliche Grüße
    Lilian
    (die Textzicke)

    PS: Ich bin auch megagespannt auf all die anderen tollen Blogs. Da hab ich ja in nächster Zeit eine Menge zu schmökern!

  6. Vielen Dank für die nette Besprechung! Und ein neues Porträt ist gerade in Arbeit – das war’s also noch lange nicht! ;-)
    Viele Grüße,
    Birte Vogel

  7. Ich finde, dass mein Blog – http://www.tanz-michel.de – nicht zu den 25 wunderbaren Non-Mainstreamer-Blogs gehört. Frei nach dem Motto von Sabine Asgodom: Eigenlob stimmt – Erfolg durch Selbst-PR: Mein Blog ist der wunderbarste.
    Michael Pohle, der Tanz-Michel aus Hamburg

  8. Wow, bis auf 2 (akquiseblog.de und parkrocker) kannte ich die anderen nur flüchtig oder gar nicht. Schön so eine Liste.

  9. Was es macht, weiß man nicht so genau, deshalb kann man der Frage nachgehen, wer und was sich hinter diesem Blog verbirgt.

    Hey Tube ist so etwas wie ein Musikblog, nur viel inspirierter – die Quintessenz aller Musikblogs und starker Tobak!

    Eben!

    http://www.heytube.de/

  10. außer, daß ich mich natürlich selbst vorschlage: sehr schön, daß da ein paar mädels dabei sind. wenn ich meine eigene linkliste fertig habe, schicke ich euch noch mehr. tolle idee.

  11. Das Blog “Hey Tube” ist die Quintessenz aller Musikblogs – wer und was es macht, weiß man aber nicht so genau.

    Deshalb kann man sich den Menschen nähern, die gerade wichtig sind, von oben – wir schauen zuerst auf den Header. Und man kann der Frage nachgehen, wer sich hinter diesem Blog verbirgt.

    Hey Tube ist so etwas wie ein Musikblog, nur viel inspirierter – starker Tobak! Aber garantiert abseits des Mainstreams!

    http://www.heytube.de

  12. Sich selbst vorschlagen hat ja immer einen merkwürdigen Geruch, aber ich mache es jetzt einfach mal trotzdem, weil ich die bisherige Liste auch sehr cool finde. Ich blogge auf “Real Virtuality” seit einem knappen Jahr über Film und Medien (abseits meines Berufs) und schraube derzeit wöchentlich an einer großen Rückbetrachtung auf die Filmtrends der Nuller Jahre. Dafür könnte ich ein bisschen Publicity gebrauchen, weil ich mir wünsche, dass viele Leute mitdiskutieren. Ist bestimmt nicht alles gesetzt, was ich so schreibe.

    http://realvirtuality.wordpress.com/2009/10/27/zehn-zu-null-eine-dekade-voller-filme/

    Und weil ich mich nicht nur selbst vorschlagen will, schiebe ich noch Katrin Schuster hinterher. Wenn sie mal schreibt, schreibt sie toll!

    http://www.katrinschuster.de/

  13. Bedankt! Freue mich sehr, dass davaidavai gefällt. In der Tat ist das nicht so ganz einfach mit dem Thema, das ich besetze. Weil Digital und Werbung und Technoid ist ja irgendwie alles. Schön, dass ich trotz der selbstauferlegten Hürde (Englisch) gelesen werde.

  14. Ich empfehle http://www.polemie.com
    Dort schreiben vier Autoren alle paar Tage etwas. Sehr oft sind eloquent und sarkastisch formulierte Themen dabei, die nicht selten mir Gesellschaftskritik zu tun haben. Zudem fassen die komplexeste Information interessant zusammen. Bitte.

  15. Hey, wir haben zwar keinen eigenen Blog (mehr), sind aber ein Fan von “Phil”, der mit seinem Murmeltiertag ( http://www.murmeltiertag.net/ ) meist voll aus dem Leben bloggt und schreibt.

    Man weiss nie genau bei, was als nächster Beitrag kommt, mal irgendein oft hintersinniger Quatsch und manchmal auch Beiträge, bei denen einem einfach nur die Worte im Hals stecken bleiben. Kaum einer wie er lebt sein Leben so online, wie wir beide es die letzten drei Jahre mitverfolgen durften.

  16. Hi,

    richtig gute Liste, wirklich gelungen. Muss mich für die Info über paar Blogs bedanken, kannte ich noch gar nicht und gefallen mir recht gut :)

    Schätze meiner könnte u.U. auch in die Liste gehören, doch halte ich selbst nicht viel von dem, außer dass es ein Hobby ist und manchmal nervt ;)

    Wünsche einen schönen Tag & weiter so! ;)

    Chris

  17. Sehr schön unterhaltsam, aber auch informativ, da eher Tabuthemen behandelnd, ist das

    bestatterweblog.de

  18. Das Bestatterweblog ist ein echter Geheimtipp, ein Bestatter berichtet aus seinem Leben. Die Geschichten sind mal zum Brüllen komisch, dann wieder herzergreifend, nachdenklich machend, oder einfach nur traurig.

  19. Ich finde http://www.eviltux.de ganz nett. Eigentlich bin ich auf die Seite durch die OpenSource-Programme gekommen, muss aber sagen das mir die unaufgeregte Art im Blog gefällt. Statt wie die meisten Blogs Inhalte anderer zu verwenden uns als eigene auszugeben, sind da nur Zitate und Links zu Originalquellen. Themen sind allerdings hauptsächlich IT, OpenSource, Sicherheit und Linux.

  20. Ich möchte auch Hörenden zwei ganz wunderbare Special-Interest-Blogs für Gehörlose empfehlen: http://www.notquitelikebeethoven.com und http://meinaugenschmaus.blogspot.com/.

    Beide behandeln das Thema “Gehörlosigkeit” mit einer selbstverständlichen Leichtigkeit, die schamhafte Betroffenheit gar nicht erst aufkeimen lässt. Es ist in der Tat hochinteressant, dass und wie man auch ohne einen der fünf Sinne ganz gut gelaunt sein Leben meisten kann.

    Unbedingt reinlesen!

  21. Für Freunde der klassischen Musik gibt’s auf dem Blog http://www.kronbergzweinull.de Einblicke hinter die Kulissen: Interviews mit jungen auftrebenden Musikern (und manchmal auch mit Weltstars), Orga von Festivals und Meisterkursen und manch anderes mehr. Ok, ich bin nicht ganz unbeteiligt daran …

  22. Ich weiß nicht, ob der nicht doch zum “Mainstream” gehört aber nachdem ich den Artikel “Google-Bashing: Zur politischen Ökonomie einer Suchmaschine” von Christoph Kappes gelesen habe, bin ich Fan von http://carta.info/

    Dort habe ich auch zum ersten Mal freiwillig Geld für einen Blogbetriag bezahlt (Carta-Kaffeekasse)

  23. Vielleicht sollte ich auch noch schreiben, worum es auf den beiden Blogs geht.
    Texthur beschäftigt sich, wie der Name schon sagt mit Texten aller Art. Werbetexte, wissenschaftliche Bücher, die Herstellung von Texten unter anderem für das Internet.
    Unter Kulthur stelle ich philosophischere Fragen über Ereignisse, Werte und Normen unserer Zeit.
    Hinter Doxanthropos verbirgt sich ein Philosophiestudent mit dem Motto: Meinen ist Menschlich.
    Neben institutioneller Philosophie findet man hier Überlegungen über die Auswirkungen von Kommunikationstechnologie auf Politik, Recht und Gesellschaft.

  24. Ich finds dann doch irgendwie lustig, dass ein total subjektiver Artikel mit 25 Links, die Heiko gut findet, automatisch dazu führt, dass jeder jeden Blog empfiehlt, den er schon mal gut gefunden hat.

  25. @Lilian. Deine Empfehlungen hingen erst in der Warteschlange. Ich hab sie dann aber natürlich veröffentlicht. Schau mal oben um 11:20 Uhr. Ja, ich geb zu, der Kommentarbereich hier ist bisschen unübersichtlich. So viele Kommentare gab’s hier noch nie. ;) Ich sollte da mal was am Design verbessern!

  26. Vielen dank für die Nennung.
    Hab mich grad über den Besucheransturm gewundert,
    vielen Dank!

    Ja in letzter Zeit ist es etwas ruhiger auf netbuzzr geworden. Hab mich grad beruflich verändert und muss erstmal sehen, wie ich das Bloggen da noch unterbringen kann. Daher ist die Beitragsfrequenz momentan eher mau. Der Beitrag hier motiviert mich allerdings doch sehr weiter am Ball zu bleiben.

    Liebe Grüße

    Kai

  27. Freue mich auch, dass ich hier erwähnt wurde. Wieder ein starker Backlink und heute schon fast 900 unique visits. :-)

    Habe ja im Schnitt pro Tag schon 400 unique visits. Zumindest in der Woche. :-)

    Aber dauert halt alles. Würd ich täglich 2-3 Leute interviewen, würd mehr weitergehn, aber man will ja auch leben. :-)

  28. lesenswert, weil themen behandelt werden, die man nicht überall liest: fallstudie.wordpress.com
    und gut geschrieben: felixander.wordpress.com

  29. Auch wir stellen für den Anfang 25 Blogs vor (vorausgesetzt, es melden sich so viele?). Ihr müsst eure Blogs in der Kommentarfunktion bekanntgeben. Also ran an die Buletten!

  30. Hallo :-) dann schlage ich doch ganz unbescheiden meine Community für Selbstorganisiertes Lernen vor:
    Siemsens Selbstlerner Community http://www.sieseco.com

    Über eine Aufnahme würde ich mich riesig freuen, weil mir das Thema Untestützung des Zweiten Bildungsweges sehr am Herzen liegt und wir nur mit Öffentlichkeit etwas erreichen können (und werden :-) )

    Liebe Grüße
    Sabine

  31. Coole Sachen. Muss ich mir alle mal genauer anschauen.

    Du willst Vorschläge für weitere Blogs weitab vom Mainstream? Der Kackblog http://kackblog.net ist auch so einer. Hier wird alles rund um das tägliche Geschäft behandelt, aber ohne eklig zu werden.

  32. Sehr kurzweilig, mal lustig, mal ernst ist der blog “krankomat”. dort berichtet eine junge frau aus dem patientenalltag – in den sie aufgrund einer angeborenen krankheit sehr oft eintauchen muss. geht auch um viel nerdiges, kurioses bis versautes aus dem krankenhausalltag. sehr zu empfehlen! (z.B. die backaktionen und die diversen serien …): http://krankomat.blogspot.com/

  33. Tja – ich lese gern Annubis – Blog :
    http://www.annu.biz
    Wenn auch aus der Schweiz immer sehr diskussionsfreudig die Beiträge und der Mensch, der dahinter steht

    Aussen vor – da meine

    der Pruzzenblog
    (persönlich unpersönliche Meinungen)
    http://pruzzen.blogspot.com

    FIGHTtv
    (alles rund um die verschiedenen Kampfsportarten)
    http://www.FIGHTtv.de

    und Hagens Blog
    (eine Erweiterung zur Webseite über Coaching und Hypnose)
    http://www.der-hagen.de -> Hagens Blog
    oder http://hypnosebleckede.blogspot.com

  34. Schaut Euch mal http://www.ppq.be an. Lese ich sehr gern, ist immer sehr schräg, aber dadurch nahe an der Wirklichkeit. Motto dort: Wir sprechen verschiedene Sprachen, meinen aber etwas völlig anderes.

  35. Anbei möchte ich für alle Leser die Warnung aussprechen, den folgend genannten Blog auf gar keinen Fall zu besuchen. Alles was dort steht, wurde von meiner schlimmen Persönlichkeitshälfte
    produziert um die Leser zu verwirren und die Menschheit ins Unglück zu stürzen.

  36. Geheimtipp: Alternativen – http://nach21.wordpress.com/

    Lange Texte, komplizierte Texte – aber auch Texte, die mensch einfach gern haben muss. Um es klischeehaft zu formulieren: Texte über “den ganz normalen Wahnsinn”. Klingt schlimm, ist aber super spannend. Es lohnt sich. Und in diesen ganzen Geschichten wird auch immer irgendwie irgendeine Botschaft vermittelt. Und gerade deswegen macht es Spaß.

  37. Blogs sind Klowände für digital Exhibitionisten.

    Jeder Ersteller eines Blogs nimmt sich zu wichtig und bildet sich dummerweise ein das seine schmalspurmeinung irgendwas zu bedeuten hat.

    Naja, Dummes für Dumme.

  38. Mein Favorit: http://www.wildview.de. Der Greenpeace-Fotograf Markus Mauthe berichtet live von seinen Fotosafaris in Europa. Es gibt nicht nur wunderschöne Naturfotos, sondern auch spannende Erlebnisberichte und Hintergrundinfos zur Arbeit als Klimaschützer.

  39. http://www.geopowers.com muss hier unbedingt Erwähnung finden, auch wenn der Author leider letzten Dezember verstorben ist.
    Wer sicherheitspolitisch auf der Höhe sein wollte, kam an Michael Forster nicht vorbei; traurig, dass es schon vorbei ist :-(((

  40. http://www.vrankey.de Hier geht es um Fußball – der Autor ist leidenschaftlicher Löwen-Fan – sowie um Politik (die aktuelle Koalition wird hier sehr sachlich aber treffend kritisiert) und auch viel um Musik. So schreibt Vrankey viel über Gitarren und aktuelle Alben aus den Bereichen Pop, Rock und Indie.
    Alles Themen die ihn privat brennend interessieren, was man deutlich merkt.

  41. zeitlos gefangen in meiner eigenen Welt (ver)suche ich immer wieder Anregungen abweits meiner kleinen Abenteuer, um auch im Alltag Interessantem zu begegnen. Diese List oeffnet mir einige solcher tueren ins Fremde und doch so Normale.
    Danke fuer die Muehe!
    Jana

  42. Die Idee ist ja nicht schlecht, aber was heißt das, „abseits des Mainstreams“? Um ehrlich zu sein, ich kenne keine der angeführten Seiten, was allerdings auch nicht sooo verwunderlich ist. Da ich selbst relativ viel schreibe und für meine Beiträge aufwändige Recherche betreibe, bleibt mir nur wenig Zeit für „entspannendes“ surfen.
    Aber es gibt Seiten, die abseits des Mainstreams, aber nahezu ausschließlich politisch arbeiten und eigentlich auch sehr bekannt sind, aber von diesen Seiten habe ich keine gefunden. Ich denke da an die Nachdenkseiten, an die Seite von Egon W. Kreutzer, mein Politblock, Womblog und weitere (einfach unter diesen Namen googlen).

  43. Oooops, da wundert man sich, woher die eingehenden Links denn kommen und dann dies – merci villemals Püppies :-)

  44. Meine liebste kaufte einst das Buch von Sabine Asgodom: Eigenlob stimmt. Ich hab es dann später auch gelesen. Mutter und Vater haben uns ja etwas anderes erzählt.

    Nun über Weihnachten las ich die Internetbibel von Jeff Jarvis: Was würde Google tun?

    Und siehe da.. der Jarvis hat das ding mit dem Eigenlob auch drauf.

    Na da trau ich mich jetzt aber auch. Ein Blick auf

    http://www.sportinsider.wordpress.com

    wird keine Zeitverschwendung sein. Versprochen.

  45. Blogs gibt es wie Sand am Meer und die Idee Blogs zu nennen die abseits stehen aber trotzdem interessante Themenbereiche präsentieren ist wirklich eine sehr gute wenn nicht sogar lobenswerte Idee.

    Neben den klassischen Blogs gibt es vereinzelt auch Vlogs ( wobei was man da manchmal sieht graust einen schon sehr )

    OK, die Seite – hhtp://www.dance-video.eu – ist sicherlich nicht ein klassischer Blog und irgendwo auch nicht ein Vlog, aber ich sehe es als Multiuser VideoBlog an, denn hier können kostenlos interessierte User zu interessanten Tanzvideos verlinken und darüber reden usw. Was woanders mit vielen Worten beschrieben wird, kann in Zukunft dort mit Videos und Worten erfolgen.

    Ich hoffe dieser Beitrag passt trotzdem irgendwo hier herein, so das er für alle Leser interessant erscheint.

    Ach ja, dies ist kein kommerzielles Projekt, sonder wirklich für Tanzintressierte gedacht, aus Spaß am Tanzen

Kommentare sind geschlossen.