Forscher beweisen anhand von Blogeinträgen: Mittwoch ist der schlimmste Tag der Woche

Nicht der Montag ist für die meisten Menschen der schlimmste Tag der Woche, sondern der Mittwoch. Das haben die Mathematiker Christopher Danforth und Peter Dodds von der University of Vermont nach einer Analyse von 2,4 Millionen Blogbeiträgen über einen Zeitraum von vier Jahren ermittelt. Grund: Der Mittwoch ist in beide Richtungen am weitesten vom Wochenende entfernt.

Die beiden Forscher analysierten die Beiträge mit einem Text-Algorithmus, der Wörter wie “super” oder “Liebe” oder auch “Streit” und “Ärger” herausfilterte. Diese Begriffe sortierten sie auf einer Skala von 1 (sehr schlecht) bis 9 (sehr gut). Den höchsten Gebrauch negativer Wörter fanden sie dabei an einem Mittwoch. Am glücklichsten sind die Menschen demnach am Sonntag, direkt gefolgt vom Montag. Denn dann zehren die Menschen angeblich noch vom Wochenende.

Die Studie sei aussagekräftig und lasse auf den tatsächlichen Gemütszustand der Menschheit rückschließen, weil Menschen aller Altersgruppen bloggen. Die Menschheit liebt also ihr Wochenende. Heißt das gleichzeitig, dass die meisten nicht gerne arbeiten? Es sieht fast so aus – aber wen wundert das schon!

5 Gedanken zu „Forscher beweisen anhand von Blogeinträgen: Mittwoch ist der schlimmste Tag der Woche“

  1. Nicht so wahnsinnig überraschend, aber dennoch amüsant. Und vor allem interessante Herangehensweise. Blogging nun wissenschaftlich? ;)

Kommentare sind geschlossen.