Schlagwort-Archiv: ZDF

ARD, ZDF und Spiegel Online: Viel Kacke und ab und zu eine Perle – ein Rant

Ich halte ja viel von Jakob Augstein und ich mag seine Kolumne “Im Zweifel Links” bei Spiegel Online sehr. Gestern schrieb er: “Rettet ARD und ZDF“, als ob die milliardenschweren Medienmoloche irgendwie in Gefahr wären, und schreibt über die Wichtigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Er unterstreicht die “Qualität” unseres Staatsfernsehens mit einer Alibi-Satire-Sendung und schreibt ansonsten vom Krieg, den die Großverlage gegen die Sender führen. - Bullshit!

Weiterlesen

Mediathek – kleines Anti-Depublikationstool für den Mac

Die öffentlich-rechtlichen Sender müssen ihre Inhalte depublizieren: Was in den Mediatheken von ARD und ZDF gezeigt wird, verschwindet regelmäßig nach sieben Tagen wieder. Depub.org leidet unter rechtlichen Problemen, muss verdeckt operieren und schafft derzeit nur die textlichen Inhalte von Tagesschau.de. Wirklich genial ist deshalb das kleine Tool “Mediathek” für Mac OS X.

Weiterlesen

ARD und ZDF müssen aus dem Netz löschen, wofür wir mal bezahlt haben

Kommenden Monat beginnt beim WDR und bei anderen nicht privaten Sendern „das große Löschen“. 80-90% der produzierten Inhalte müssen aus dem Web getilgt werden. Der Medienstaatsvertrag zwingt die Sender dazu. Auch wenn ich dem Thema GEZ, öffentlich-rechtlicher Rundfunk und Gebühren für „neuartige Empfangsgeräte“ sehr ambivalent gegenüberstehe: Das ist eine millionenschwere Vernichtung von Inhalten, für die wir (nahezu) alle schon längst bezahlt haben.

Weiterlesen

Ballacks Nationalknöchel oder: The Message is the Medium

Ich oute mich mal als einer dieser langweiligen Typen, die alle paar Monate ein Fußballspiel gucken und die Bundesliga sonst nicht großartig verfolgen. Ich bin einer von denen, die im Zweijahresrhythmus bei WM und EM werwolfähnlich zum Fan mutieren und den Rest der Zeit pro forma St. Pauli gut finden, wofür ich immerhin die Entschuldigung vorbringen kann, bis vor kurzem noch in Hamburg gelebt zu haben. Vor diesem Hintergrund geht es um Ballack und die mediale Relevanz seines vorderen Syndesmosebandes des rechten oberen Sprunggelenks.

Weiterlesen

ZDF-Intendant Schächter will Angst-Allianz mit Verlagen gegen Google & Co.

Die großen Verlage und die öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten bekriegen sich gerne gegenseitig. Dabei geht es oft um die Hoheit im Web, sehen doch die Verlage in Webseiten, die aus GEZ-Geldern finanziert werden, eine Marktverzerrung zu ihren Lasten. Schächter möchte das Kriegsbeil gerne begraben und wünscht sich eine Allianz – gegen Google und die sozialen Netzwerke.

Weiterlesen

ZDF-Satire: Martin Sonneborn knippst Privatwohnungen für “Google Homeview”

Die ZDF Heute-Show hat den Satiriker Martin Sonneborn im Google-Outfit in deutsche Wohnhäuser geschickt, um sie für den fiktiven Dienst Google Homeview zu fotografieren. Die Idee ist nicht neu; das Interessante ist aber, wie bereitwillig die Bewohner dem selbstsicher auftretenden Sonneborn Einblicke in ihr Intimleben gewähren.
Weiterlesen

Kleiner ZDF-Versprecher: Google und Yahoo wurden “Fisting”-Opfer

Kleiner Versprecher, andere Bedeutung, viel Spott: Ein Nachrichtensprecher des ZDF hat sich heute in einer Nachrichtensendung einen kleinen aber feinen Versprecher geleistet und sich damit dem Gespött des Internets ausgesetzt. Inhalt der Meldung: Nutzer von E-Mail-Konten bei Google und Yahoo seien Opfer einer “Fisting”-Attacke geworden.
Weiterlesen

Iran: Staat überwacht Twitter-User

Mobilfunküberwachung zur Strafverfolgung ist ein bekanntes System – zumindest in Europa. Im Iran allerdings werden jetzt genau diese Systeme eingesetzt, um die komplette Bevölkerung zu überwachen. So will die iranische Regierung die Menschen identifizieren, die Informationen über die Demos und den Widerstand gegen das Regime via Twitter verbreiten. Denn der Microblogging-Dienst ist weiterhin – neben YouTube – das Medium, über das aktuelle und vor allem ungefilterte Informationen über die Ereignisse im Iran in die Welt gelangen.
Weiterlesen

Superwahljahr: Focus.de erklärt mit Playmobil, ZDF mit YouTube

Wie an dem Plakat-Dschungel vor der Haustür deutlich zu erkennen ist, finden 2009 einige Wahlen statt. Den Anfang macht am kommenden Sonntag die Europawahl. Zu diesem Anlass gibt es auch im Netz einiges zu sehen, denn Information tut Not. Offensichtlich begeistert die Europawahl nur wenige. Einer Emnid-Umfrage vom Februar zufolge wussten 69 Prozent der Deutschen nicht, dass die Europawahl in diesem Jahr stattfindet. Nur 9 Prozent der 1000 Befragten konnten den 07. Juni als Wahltermin nennen. Hier also einige Beispiele dafür, wo und wie man sich im Netz informieren und auch mitdiskutieren kann.
Weiterlesen