Schlagwort-Archiv: Wikimedia

Es bewegt sich was: Wikipedia in Zukunft mit Videos

Text, Fotos und Grafiken auf Wikipedia kennen wir ja schon. Aber jetzt hat sich die Wikimedia Foundation, die hinter der freien Online-Enzyklopädie steht, etwas neues überlegt. In zwei bis drei Monaten sollen Nutzer die Möglichkeit haben, Bewegtbilder in ihre Beiträge einzufügen und diese zu editieren und zu kommentieren. Zunächst sollen hierfür nur freie Videos aus vorgegebenen Quellen zur Verfügung stehen. Konkret sind das die „Wikimedia Commons“, das „Internet Archive“ und Metavid, das freie Video-Archiv des US-Kongresses.
Weiterlesen

1 Mrd Internetnutzer weltweit, Deutschland überholt UK

Ein paar gute Nachrichten zum Wochenende: Weltweit haben inzwischen mehr als eine Milliarde Menschen (älter als 14 Jahre) Zugang zum Internet, meldet ComScore. Das Internet wächst damit schneller als die Weltbevölkerung, die Anfang des Jahres bei 6,75 Milliarden angelangt war. China ist mit fast 180 Millionen Menschen im Netz wenig überraschend der Spitzenreiter, die USA liegen mit 163 Millionen aber nicht weit dahinter. Deutschland belegt in der Statistik hinter Japan einen stolzen vierten Platz mit 37 Millionen Internetnutzern und befindet sich damit endlich einmal vor Großbritannien und Nordirland (UK) mit 36,7 Millionen. Ebenfalls wenig verwunderlich: Websites aus Googles Angebot sind mit 776 Millionen Besuchern die meist besuchten der Welt. Es folgen Microsoft, Yahoo und in etwa gleichauf AOL und der erste Nicht-Konzern in der Rangliste: Wikipedia-Betreiber Wikimedia. Comscore rechnet übrigens damit, dass die zweite Milliarde der Internetnutzer weit schneller erreicht sein wird als die erste, und die dritte dann nur noch ein Klacks wird. Irgendwie so war das mit der Weltbevölkerung ja auch …

Nach Wikipedia-Sperre: Scorpions-Cover auf den Index?

32 Jahre her und plötzlich wieder Stein des Anstoßes: Die britische Online-Aufsicht Internet Watch Foundation (IWF) hat einen Wikipedia-Eintrag der deutschen Rockband “The Scorpions” blockiert. Der Beitrag wurde von sechs britischen Providern gesperrt und ist auf Wikipedia derzeit nicht mehr editierbar. Grund ist das Plattencover des Scorpions-Albums “Virgin Killer” aus dem Jahr 1976, auf dem ein vielleicht zwölfjähriges Mädchen nackt posiert. Die IWF hat das Bild als Kinderpornografie eingestuft und den Wikipedia-Eintrag über das Album auf eine Ausschlussliste gesetzt. Weil die sechs Provider dieser Liste als einer Art Selbstkontrolle vertrauen, kann die Seite von 95 Prozent der Briten nicht mehr angesteuert werden. In Deutschland ist sie aber nach wie vor zu erreichen. Die Freiwillige Selbstkontrolle in Deutschland will das Bild aber jetzt auf den Index setzen. Weiterlesen