Schlagwort-Archiv: Webmusik

iTunes LP zu uninspiriert? Zukunft für Künstler könnte die eigene App sein

Apple hat in dieser Woche zusammen mit iTunes 9 ein neues Musikformat vorgestellt: iTunes LP soll Künstlern bessere Möglichkeiten geben, sich mit Zusammenstellungen, Songtexten und Album-Covern zu vermarkten. Eine längst überholte Idee, findet Sarah Perez von ReadWriteWeb. Künster wären mit interaktiven Apps deutlich besser bedient.
Weiterlesen

Keine Alben mehr: Radiohead wollen nur noch Einzelsongs veröffentlichen

Radiohead ist die Band, die jeder mag. Den Eindruck gewinnt man zumindest, wenn man bei Last.fm nach den beliebtesten Musikrichtungen und Bands sucht. Radiohead sind aber auch Vorreiter bei digitaler Musik: Nun will die Band größtenteils auf Alben und physische Tonträger verzichten und nur noch EPs und Einzelsongs im Internet verkaufen. Der Grund dafür ist ein recht banaler.
Weiterlesen

Von AmazingTunes bis Musicovery: Liste der besten Musikstartups

Hätten wir auch nicht vollständiger machen können: Ibo Evsan hat die besten Online-Musikdienste vorgestellt, die derzeit auf dem Markt sind. Die meisten vorgestellten Angebote sind Streaming-Dienste wie Deezer, Musicovery und Blip.fm. Darunter finden sich aber auch andere Webdienste wie den Konzert-Ticker iLike und das Spiel JamLegend.
Weiterlesen

KaZaA marschiert hinter Napster: Legal, kostenpflichtig – und wenig attraktiv

KaZaA, neben Napster eines der Synonyme für illegales Filesharing, ist als legales Angebot wieder auferstanden. Ähnlich wie das neue Napster ist aus KaZaA ein monatlicher Abodienst geworden. Eine Million Songs sind im Angebot, das auf die USA beschränkt ist. Aber kaum einer dürfte von Napster oder Musikstreaming zu KaZaA wechseln wollen.
Weiterlesen

Der Protestsong: Wo sind die Tantiemen hin, wo sind sie geblieben?

“Mein Gema-Geld, mein Lebenssinn. Was ist geschehen?” Ihr wollt mehr als Unterhaltung? Bitte schön: Doris Hammerschmidt putzt ihr lange verschüttetes Talent als Komponistin und Sängerin heraus und singt. Die aktuelle Folge unseres Weboskops ist damit gleichzeitig eine Weltpremiere des Kulthits “Wo sind die Tantiemen hin?” Guckt, lauscht und klickt einfach hier. Und verlasst Euch drauf: Ich werde das solange retweeten, bis Doris von einem Produzenten entdeckt wird!
Weiterlesen

59 Prozent sehen Zukunft der Musik bei iTunes & Co.

Fakt ist: Die Musik-CD liegt in ihren letzten Zügen. Ganz sterben wird sie ähnlich wie die Vinyl-Platte wohl nie, aber das Massenpublikum wird künftig auf andere Art für Musik bezahlen. Aber mit welchem Modell? Musikflatrate, Einzel-Downloads, Micro-SD-Karten? Das wollten wir von Euch bei unseren jüngsten Wochenendgezwitscher und -umfrage wissen. Ergebnis: Die Mehrheit ist für iTunes & Co. – und für deutlich preiswertere Downloads.
Weiterlesen