Schlagwort-Archiv: Verizon

“iPhone-Killer” Blackberry Storm wird für RIM zum Desaster

Im sumpfigen Neuland versunken: Smartphone-Hersteller Research in Motion (RIM) kommt das “Blackberry Storm” teuer zu stehen. Das erste Touchscreen-Handy aus eigenem Hause funktioniert nicht gut und wurde unter anderem von David Pogue verrissen, dem bösen Technik-Kolumnisten der “New York Times”. Auf Pogues Kolumne haben sich bis Ende letzter Woche rund 100 Leser gemeldet, die den Kauf des “Storm” bereuen und das Gerät zurückgeben wollen. Stein des Anstoßes: Der Touchscreen reagiert langsam und in höchst ungewohnter Weise. Einmal gedrückte Schaltflächen müssen mit einem weiteren Druck erst bestätigt werden, was das Tippen auf der eingeblendeten Tastatur zu einem nervenraubenden Hindernislauf macht. David Pogue nennt das Gerät das “schlechteste Produkt” von RIM aller Zeiten. Weiterlesen

Verizon: Den iPhone-Erfolg nicht vor dem Abend loben

Apple-Partner AT&T freut sich bereits auf den baldigen Start des iPhone 3G in den USA, da schlägt Ivan Seidenberg, CEO des Konkurrenten Verizon, robuste Töne an: Das iPhone sei so toll auch wieder nicht, Steve Jobs sei alt und werde hoffentlich bald abdanken. Die US-Blogosphäre schlägt mit Häme zurück: Zum einen sei Seidenberg nur neidisch, zum anderen sei er acht Jahre älter als Steve Jobs. Wer wird da wohl zuerst abdanken?

Alleyinsider.com, Macuser.com, Rarebirdinc.com