Schlagwort-Archiv: URL Shortener

Alles nicht so gemeint? Linkverkürzer Tr.im macht weiter

Der Linkverkürzer Tr.im macht weiter. Wie der Anbieter Nambu Networks gestern ankündigte, sei der Dienst wieder verfügbar. Dank der überwältigenden Reaktionen werde es nun auf unbestimmte Zeit weitergehen, bis man ausgelotet habe, was in Zukunft passieren soll. Die Ankündigung, den Dienst zu schließen, sei weder Heulerei noch PR-Aktion gewesen. Ach nein?
Weiterlesen

Ärgernis: Linkverkürzer sind langsam und anfällig

Is.bad: Sie werden langsam zum Ärgernis, weil sie mindestens genauso anfällig sind wie Twitter. Die Rede ist von den beliebten Linkverkürzern wie Bit.ly, TinyURL und Is.gd. Schon vor Kurzem bemängelten viele Magazine, dass niemand eigentlich weiß, wohin so ein Link führt und manch ein verkürzter Link nach einiger Zeit gelöscht wird. Nun stellt sich immer mehr heraus, dass die Linkverkürzer auch langsam und anfällig sind.
Weiterlesen

Linkverkürzer U.nu: Es geht immer noch kürzer

Ihr benutzt doch hoffentlich nicht noch cli.gs, bit.ly oder arm.in, um Links zu verkürzen? Von TinyURL, diesem Dinosaurier, will ich hier mal gar nicht reden. Mit ff.im, tr.im oder is.gd kommt Ihr der Sache schon näher, vergeudet aber immer noch einen wertvollen Buchstaben im Rennen um die kürzesten Tweets. Denn mit u.nu gibt es jetzt einen Linkverkürzer, der so klein ist, dass man ihn kaum noch erkennen kann. Zusammen mit dem Linkcode heißt zum Beispiel der Link zu diesem Text hier http://u.nu/2mw4 und ist damit nur noch 15 Zeichen kurz. Wir ahnen bereits, wie das weitergehen wird.
Weiterlesen

Freaking Huge URL: Vergesst kurze Links, hier kommt ein Linkverlängerer

Gestern haben wir noch über diverse Linkverkürzer berichtet, heute schreiben wir dafür über das Gegenteil davon: Linkverlängerer. Das – hoffentlich – nicht ganz ernst gemeinte Tool “Freaking Huge URL Generator” verlängert kurze Links bis ins Fast-Unendliche. Weniger für Twitter als für unser Aprilscherz-Startup Bark.ly zu gebrauchen, lässt Freaking Huge URL Creator dem User sogar die Möglichkeit zwischen drei Stufen zu wählen: Huge, Freakin’ Huge und Holy Crap. Ein Test gefällig?
Weiterlesen

Kleinheit ist nicht alles: SearchengineLand testet Linkverkürzer

Es mag Wichtigeres geben. Aber wer hin und wieder mal twittert und dort Links postet, für den ist dieser Test von Link-Verkürzern von Danny Sullivan ein Muss. Selten habe ich eine so detailliete Analyse von Diensten gesehen, die etwas derart Kleines produzieren wie verkürzte Links. Sullivan hat Bit.ly, TinyURL, Tr.im, Hex.io und wie sie nicht alle heißen auf Herz und Nieren geprüft. Wichtigstes Kriterium dabei war gar nicht einmal die Zeichenlänge, sondern auch Arbeitsweise des Redirect, Tracking-Möglichkeit, Client Support und vieles mehr.
Weiterlesen