Schlagwort-Archiv: StudiVZ

Freshkurios: Tot und trotzdem noch bei Facebook

Einmal bei Facebook, immer bei Facebook. Weil viele soziale Netze wie auch MySpace Nutzerprofile in der Regel nie löschen, kam es in Großbritannien nun zu Protesten. Einige Menschen beklagten sich, weil ihre inzwischen verstorbenen Angehörigen in den Netzen immer noch mit Profilen auftauchen und ihre Gästebücher mit pornografischen Meldungen weiter zugespammt werden.

zdnet.de, blog.birni.eu

Rot statt blau: Facebook verklagt StudiVZ

Facebook hat seinen deutschen Klon StudiVZ wegen Missbrauchs geistigen Eigentums verklagt. Überraschend daran ist nicht einmal der Zeitpunkt (knapp drei Jahre nach dem Start von StudiVZ): Facebook kommt in Deutschland nicht gegen die VZs an. Die Fachwelt vermutet, dass Facebook StudiVZ bald übernehmen und durch die Klage den Kaufpreis drücken will. StudiVZ wirft Facebook vor, ein weltweites Monopol schaffen zu wollen. Nur taz.de nimmt den Streit mit Humor.

ftd.de, faz.net/blogs, spreeblick.com computernotizen.de, pressetext.at, taz.de

Deutsche On- und Offline-Medien: Von allem weniger

StudiVZ verzeichnet weniger Klicks. Der Star unter der deutschen sozialen Netzwerken verzeichnet erstmals seit Oktober vergangenen Jahres weniger als 5 Milliarden Seitenaufrufe (PIs): 4,8 Milliarden. Auch die Zahl der Besuche ging zurück, meldete IVW. Ein Teil der Besucher dürfte das neu gestartete MeinVZ aufgefangen haben (840 Millionen PIs). SchülerVZ bleibt mit 6,3 Milliarden Seitenaufrufen auf Platz 1 der Hitliste. Auch die Zeitungen und Zeitschriften müssen Verluste verschmerzen. Laut dem Bund Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) sank die Gesamtauflage der Zeitungen um 1,8 Prozent auf 25,9 Millionen Exemplare – täglich. Viele der abwandernden Leser gehen ins Internet zu gehen – nur offenbar nicht gerade zu StudiVZ.

deutsche-startups.de, pressetext.at