Schlagwort-Archiv: Sprache

Vorsicht mit “Intranet” und “Websurfen”! 12 Wörter, die völlig aus der Mode gekommen sind

Wir gehen ja alle mit der Zeit. Was gestern war, war gestern. Und wer immer auf der Höhe der Zeit sein will, der darf nicht übersehen, dass bestimmte Begriffe aus der Mode kommen. Carolyn Duffy Marsan von BusinessWeek hat zwölf Begriffe aus der Welt der EDV IT und des World Wide Webs Internet vorgestellt, die kein cooler Mensch heute noch benutzt. Zum Glück verrät sie im gleichen Atemzug auch die modischeren Varianten.
Weiterlesen

Wolf Schneiders Videoblog lässt uns mit Sprachproblemen im Regen stehen

Der alte Sprachpapst: Wer einmal etwas mit Journalismus zu tun hatte, kommt um den Namen Wolf Schneider kaum herum. Seine Werke “Deutsch für Profis”, “Deutsch fürs Leben” und einfach nur “Deutsch” gelten als Standardwerke für guten Stil im Journalismus, die man sich einprägt, nur um sie im Berufsalltag nicht mehr anzuwenden. Der Journalistenlehrer wird in dieser Woche 84 Jahre alt, und das ist offenbar immer noch jung genug, um auf Sueddeutsche.de ein Videoblog über Sprache zu veröffentlichen. Just gerade ist die erste Folge von “Speak Schneider” online gegangen.
Weiterlesen

2.0 der Woche: Lingorilla – Community zum Sprachen lernen

Wer im echten Leben Sprachen lernen will, begründet das oft mit dem Wunsch, „neue Kulturen“ ergründen zu wollen. Wobei „neue Kulturen“ übersetzt ungefähr gleichbedeutend ist mit „neue Menschen“ – gerne des anderen Geschlechts. Sprachkurse, das weiß jeder, der schon mal im Sommer in Salamanca war, sind als Bildungsreise getarnte Partnerbörsen. Höchste Zeit also, dass auch im Web der Spracherwerb und Social Networking verschmelzen. Was das Sprachenlernen angeht, ist Lingorilla multimedial voll auf der Höhe der Zeit und gleichzeitig sehr sympathisch.

Schaut Euch mal das etwas ratlose Mädchen im Vokabeltrainervideo an, das nicht weiß, was es zum Bowling mit Craig anziehen soll, und von einem sprechenden Arm aus dem Schrank Klamotte um Klamotte angereicht bekommt … Dank der soliden Basis kann, wer will, sofort mit dem Lernen loslegen. Dazu muss man auch keine neuen Freundschaften schließen, was auch ganz gut so ist, denn sooo viele lustige Kommilitonen aus aller Welt tummeln sich bei Lingorilla im Moment noch nicht.

Das Fazit lautet daher: Studenten mit ernsthaften Absichten sind hier jetzt schon richtig – wer aber mehr den sozialen Aspekt des gemeinsamen Lernens betonen möchte, ist in Salamanca bis auf weiteres noch immer besser aufgehoben.

Lingorilla.com