Schlagwort-Archiv: Spiegel Online

Spiegel Online will nicht gelesen werden

Es gibt wenige Dinge, die Besucher von Webseiten dermaßen nerven, wie Layer-Ads. Die großflächigen Werbeanzeigen, die sich über den Inhalt schieben und beim Klick auf “Schließen” gelegentlich gerne noch Popup-Fenster öffnen, bringen selbst äußerst werbetolerante Mitmenschen dazu, sich einen Adblocker zu installieren. Spiegel Online hat es allerdings geschafft, es noch schlimmer zu machen.

Weiterlesen

Bild nähert sich Spiegel Online: Sieg der peinlichen Wahrheitsverdreher?

Dieser Beitrag ist polemisch. Er ist einseitig und subjektiv. Und doch ist er sauber recherchiert und fair, er verschweigt keine Tatsachen. Und genau das unterscheidet ihn von den Methoden, mit denen “Bild” seit Jahrzehnten arbeitet, dieses Boulevard-Papier, die sich anmaßt, gestressten Handwerkern und Bauarbeitern in der 15-minütigen Frühstückspause das zu erklären, was es für Politik hält. Dabei versteht sie davon so viel wie Josef Ackermann von Moral oder wie der chinesische Arbeitssklave von skalierbaren Wachstumspotenzialen in Schwellenmärkten.
Weiterlesen

Flashmob auf Sylt wird teurer Spaß: Ordnungsamt will Geld vom Initiator

Weil seine Freundin ihn verlassen und er den Job verloren hatte, wollte sich Christoph Stüber mit einer Party auf Sylt trösten. So gründete er in MeinVZ die Gruppe “Alle Mann nach Westerland; wir machen eine fette Beach Party”. Und tatsächlich folgten rund 5.000 Menschen dem Ruf und fielen am letzten Wochenende auf der Insel ein. Die Bewohner der Insel – allen voran das Ordnungsamt – fanden das allerdings gar nicht witzig, denn durch die unangemeldete Party enstanden Kosten in Höhe von 20.000 Euro. Das Ordungsamt will Stüber diesen Betrag nun in Rechnung stellen.
Weiterlesen

Krisenthemen: Wie Online-Journalisten Panik verbreiten

Panikmache: Selbst etablierte Medien neigen dazu, Krisen schlimmer zu reden als sie tatsächlich sind. Das sagte der Krisenforscher Hans Mathias Kepplinger in einem interessanten Interview auf Spiegel Online. Demnach verschlimmern Online-Journalisten den Trend, und manche Institutionen beschwören die Panikmache aus Eigeninteresse sogar noch hinauf. Deutsche bleiben in Sachen Schweinegrippe und Wirtschaftskrise bislang cool – noch.
Weiterlesen

Spiegel Online twittert

Jetzt ist es so weit: Twitter ist im Mainstream angekommen. Denn Spiegel Online, unser aller Nachrichtenportal, kündigt heute an, dass die Redaktion twittert. Schon lange wird über Twitter als taugliches Nachrichtenmedium debattiert; bei den Terroranschlägen in Mumbai hat es sich bewährt. Für die trotzdem nicht gerade kleine Gruppe derjenigen, an denen der Twitter-Trend bislang vorbei gegangen ist: Man kann damit Nachrichten von 140 Zeichen Länge verfassen, die alle angeschlossenen Leser erreichen. Anschließen (followen) kann man sich Freunden oder Prominenten wie Shaquille O’Neal oder Barack Obama ganz einfach mit nur einem Mausklick. Weiterlesen

Durchbruch für Amazons Kindle (mal wieder) erwartet

Und wieder erklärt jemand Amazons umstrittenen E-Book-Reader Kindle zur Revolution. Diesmal ist es Spiegel Online unter Berufung auf Internet-Analyst Steve Weinstein. Das Gerät halten viele für schmuck, die Preispolitik schreckt so manchen noch ab, doch die Nutzer warten derweil gespannt auf den geplanten Deutschland-Start zum Weihnachtsgeschäft.

spiegel.de, sfgate.com, webzeit.wordpress.com, kaikucker.wordpress.com