Schlagwort-Archiv: Seesmic

Getestet: Seesmics Browserversion lässt schwerfällige (Echt-)Zeiten anbrechen

Wir sind verwöhnt. Da stellt Seesmic die Browserversion seines Twitter-Clients der Öffentlichkeit vor, und uns entlockt das kaum mehr als ein müdes Lächeln. TweetDeck ist daran Schuld. Angeschaut haben wir uns Seesmic natürlich trotzdem. Dabei gefallen uns Einzelspaltenansicht und Suche, der Gesamteindruck ist aber negativ.
Weiterlesen

2.0 der Woche: 12seconds.tv und Seesmic

War ja klar, dass das kommen musste: Auf dem Videodienst 12seconds.tv kann jeder in kurzen Videos erzählen, was er gerade macht. Die Videos dürfen nicht länger als 12 Sekunden sein. Der Vergleich zu Twitter, dem 140-Zeichen-Dienst, liegt nahe. Allerdings macht Matthias Zellmer zurecht auf den Unterschied aufmerksam, dass 12seconds.tv noch die Interaktivität fehlt. Dafür können Handy-Videos einfach per E-Mail eingebunden werden. Und: Die Videos lassen sich auch bei Twitter einbauen. Halten auch wir für eine nette Idee, aber der Vollständigkeit halber dürfen wir Seesmic nicht verschweigen. Ein ganz ähnlicher Dienst, aber ohne die Beschränkung auf 12 Sekunden und mit der Möglichkeit zu antworten und sogar Beiträge zu löschen. Nett!

12seconds.tv, seesmic.com, netzlogbuch.de, webzweipunktnull.de