Schlagwort-Archiv: Online-Werbung

ORF will Futurezone dichtmachen (Update)

Private Verleger gegen öffentlich-rechtlichen Rundfunk: Die Schlacht ums Internet tobt auch im Ausland. Eines der Opfer: Das IT-News-Portal FutureZone, das vergleichbar mit deutschen Angeboten wie “Golem” oder “heise online” ist. Der ORF (Österreichischer Rundfunk) will FutureZone und andere Webseiten dicht machen, um im Gegenzug mehr Online-Werbung schalten zu dürfen.

Weiterlesen

Ende der Gerüchte: Yahoo und Microsoft beschließen zehnjährigen Such- und Werbedeal

Microhoo mit Happy End: Der seit mehr als einem Jahr geplante Werbedeal zwischen Microsoft und Yahoo ist endlich in trockenen Tüchern. Mehr noch: Yahoo wird sich vom eigenen Suchgeschäft trennen und künftig mit Microsofts Suchmaschine Bing das Netz durchforsten. Das passt zu Yahoos neuer Startseite – und ist eine Wendung um 180 Grad.
Weiterlesen

Von wegen Suche: Womit Google wirklich Geld verdient

Google hat die eigenen Finanzergebnisse für das zweite Geschäftsquartal 2009 veröffentlicht. Nur dank starker Einsparungen hat der Internetkonzern der Krise getrotz und Umsatz und Gewinn gesteigert. Das Finanzergebnis schlüsselt auch auf, womit Google Geld verdient. Die Einnahmen aus dem Geschäft mit Lizenzen für Suchalgorithmen sind verschwindend gering.
Weiterlesen

In eigener Sache: freshzweinull startet Direktwerbung

Kurz Zeit für einen obskuren Vergleich? 14 Vereine der 2. Fußballbundesliga hatten in der abgelaufenen Saison weniger als 20.000 Besucher im Schnitt. Die Heimspiele finden etwa alle zwei Wochen statt. Das ist der Zeitraum, in dem auch freshzweinull etwa 20.000 Besucher zählt. Für ein Fußballspiel zahlt Ihr zwischen fünf und 15 Euro, für freshzweinull zahlt Ihr nichts. Das Gros der Zweitligavereine hat Etats im zweistelligen Millionenbereich, freshzweinull hat nur einen Bruchteil davon, liefert aber mindestens genauso gute Unterhaltung – täglich, nicht nur jede Woche mal für 90 Minuten. Warum wir Euch das schreiben? Weil Ihr Online-Werbung noch lieben werdet. :)
Weiterlesen

Über Werbung im Web und die Schwierigkeit, seinem Gewissen treu zu bleiben

Als die Anfrage kam, war mir noch nicht gleich der Kragen geplatzt. “Linktausch gegen 20 Euro Amazon Gutschein” lautete der Betreff der E-Mail. Der Absender behauptete, wir würden uns für das Thema Linktausch interessieren, und kam schnell zur Sache: “Berichte auf deiner Webseite yuccatree.de über …com oder über zwei meiner Gutscheine. Dafür erhältst du dann einen 20 Euro Amazon-Gutschein.” Und warum das Ganze? “Im Internet sind Empfehlungen von Kunden und Partnerseiten der wichtigste Bestandteil für den Erfolg einer Webseite!”. Doch der Knaller kam erst am Schluss.
Weiterlesen

Wochenendumfrage: Die Werbe-Beschwerde

Online-Magazine sind ein einziger Kompromiss. Sie finanzieren sich zum allergrößten Teil über Werbung und müssen seit jeher umsichtig mit ihren Lesern sein, die zwar kostenlose Inhalte möchten, gleichzeitig aber nicht von Werbung genervt werden wollen. Deswegen heißt es Balance halten mit Werbemitteln, die möglichst wenig stören und trotzdem wahrgenommen werden. Ihr alle kennt Online-Werbung. Welche davon stört Euch gewaltig und mit welcher könnt Ihr leben? Wir rufen Euch heute zur Werbebeschwerde auf und haben eine Umfrage vorbereitet, bei der Ihr Euch Euren Frust von der Seele wählen dürft. Und sagt uns Eure Meinung, was Ihr von Online-Werbung haltet, wie immer hier als Kommentar, auf Twitter oder Identi.ca.