Schlagwort-Archiv: O2

Palm Pre kommt am 13. Oktober: O2 macht alles richtig und ist trotzdem zu spät dran

Wie ich gerade bei den Kollegen von Basic Thinking, Pocketbrain und noch vielen anderen Magazinen gelesen habe, bringt O2 in kürze das Palm Pre auf den Markt. Der mit Spannung erwartete “iPhone-Killer” ist aber leider keiner mehr – auch wenn O2 in Sachen Vertragsgestaltung kaum kundenfreundlicher agieren könnte.
Weiterlesen

Es ist raus: O2 verkauft das Palm Pre ab Oktober in Deutschland

Wunderhandy, die Zweite: Das Palm Pre wird in Deutschland von O2 verkauft und soll ab Oktober in den Regalen stehen. Das gaben Palm und der O2-Mutterkonzern Telefónica auf einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt. Der Preis soll deutlich unterhalb dem des iPhones liegen, sagte Lutz Schüler, Direktor Marketing und Sales bei O2. Das Pre gilt als erster ernst zu nehmender Konkurrent von Apples iPhone, doch es hat auch Nachteile.
Weiterlesen

iPhone bleibt exklusiv bei T-Mobile. Palm Pre in UK von O2?

Pseudo-Exklusiv: T-Mobile wird das Apple iPhone in Deutschland wohl doch weiterhin exklusiv verkaufen. Das sagte T-Mobile-Sprecher Dirk Wende dem Branchendienst Teltarif.de als Dementi zu einem Bericht des “Handelsblatt” aus der vergangenen Woche. Da hatte Telefónica-O2 noch zuversichtlich geklungen, in Deutschland ebenso wie in UK hierzulande iPhone 3G und iPhone 3GS verkaufen zu dürfen.
Weiterlesen

iPhone: Kippt das Anbietermonopol?

Ende der T-Exklusivherrschaft? Apples iPhone könnte ab November auch von anderen Mobilfunkanbietern als T-Mobile verkauft werden. Das berichtet das Manager Magazin in seiner kommenden Ausgabe (Freitag). Auch in anderen Ländern wie den USA, Großbritannien und Frankreich könnte das Monopol fallen. Der Grund ist recht profan: Der Exklusivvertrag zwischen T-Mobile und Apple läuft aus.
Weiterlesen

Munteres Kaufen und Gekauftwerden: United Internet übernimmt Freenet

Der Wald der DSL-Anbieter lichtet sich: United Internet, bekannt durch die Marke 1&1, hat das DSL-Geschäft von Freenet übernommen. Für 123 Millionen Euro wechseln 700.000 Kunden zum Anbieter aus Montabaur im Westerwald. Damit geht nicht nur ein jahrelanger Bieterwettstreit zu Ende, damit strebt das lustige Kaufen und Gekauftwerden im deutschen Telekommunikationsmarkt dem Höhepunkt entgegen.
Weiterlesen

Rausgefischt: WWW, Libreka, Sony-Chef als Geisel

Wieder war es eine turbulente Woche, in der wir nicht über alles berichten konnten. Hier der Fang der Woche:

  • Happy Birthday WWW! Im März 1989 legte Tim Berners-Lee mit dem Thesenpapier über ein Dokumenten-Management den Grundstein des World Wide Web. Und das ist gerade einmal 20 Jahre her!
  • T-Nebenbuhler? O2-Konzernmutter Telefónica will sich die beiden großen DSL-Anbieter HanseNet (“Alice”) und United Internet (“1&1″) einverleiben.
  • Entlassene französische Fabrikmitarbeiter nehmen Sony-Frankreich-Chef Serge Foucher als Geisel.
  • Apple will kommende Woche das iPhone-Betriebssystem in der Version 3.0 vorstellen. Es soll unter anderem – wie revolutionär! – MMS unterstützen.

Weiterlesen

Gewagt: E-Plus will auf Fernsehwerbung verzichten

Mit jeder neuen Meldung scheint das Blatt größer zu werden, mit dem E-Plus am eigenen Ast sägt. Neuestes Vorhaben: die Ausgaben für Fernsehwerbung gegen null tendieren lassen und damit praktisch ganz einzustellen. Damit würde man der eigenen Bekanntheit einen Bärendienst erweisen. Aber dann liest man immer wieder diese unwahrscheinlichen Erfolgsmeldungen der Düsseldorfer, die es eigentlich gar nicht geben dürfte. Weiterlesen

O2 verspricht Mobile Web mit 28 MBit/s. Wir hätten lieber die mobile 10-Euro-Flatrate.

Die Mobilfunkanbieterin O2, Tochter der spanischen Telefónica, dreht beim Heimspiel auf dem Mobile World Congress in Barcelona richtig auf. Bis Ende des Jahres will man dreimal so viele Kunden in Deutschland haben, die mobiles Internet nutzen. Schon Mitte des Jahres sollen erste Kunden in München außerdem mobile Breitbandanschlüsse mit 28 MBit/s nutzen können. Uns schießen bei solchen Meldungen wie immer nur Fragen durch den Kopf: 1. Geschwindigkeit schön und gut, aber wie sollen solche Dienste das Geschäft beleben, solange sie keiner bezahlen mag? 2. Wann kommt endlich die mobile “Volksflatrate”, die bei fairer Nutzung bezahlbare zehn Euro im Monat kostet? Wer die als erster anbietet, der dürfte sich einer enormen Nachfrage gewiss sein. Und 3. Was ist eigentlich mit E-Plus? Waren die nicht mal die Nummer 3 im deutschen Mobilfunkmarkt? Gibt es die noch, und wie schnell kann man noch mal gleich mit denen ins mobile Netz gehen?