Schlagwort-Archiv: Netbooks

Zum Aussteigen: Die besten Bücher und Filme für Backpacker des 21. Jahrhunderts

Der durchschnittliche Backpacker entflieht einer dekadenten, westlichen Industrienation. Er ist braungebrannt, trägt langes, wallendes Haar und eine Surfer-Kette um den Hals. Und neben seinem zweiten Paar Tracking-Boots, die an seinem McKinley-Rucksack baumeln, findet sich in der Seitentasche ein zerfranstes Buch, das er sich aus vierter Hand auf der Khao San Road in Bangkok gekauft hat. Welche Bücher das sein sollten, verrät BoingBoing.net. Und welche Filme sich ebenso gut eignen, verraten wir.
Weiterlesen

Nicht zu verwechseln: Notebooks und Netbooks

Laut einer Studie des Marktforschungs-Unternehmens  NPD Group kennen viele den Unterschied zwischen Notebooks und Netbooks nicht. So wissen 60 Prozent der Netbook-Käufer nicht, dass Netbooks bei Größe, Preis und Rechenleistung kleiner als sonstige Notebooks ausgelegt und vor allem als portable Internet-Clients konzipiert sind. Sie sind der Meinung, ihr neues Gerät habe dieselben Funtionen wie ein Notebook. Daraus folgt natürlich auch, dass viele dieser Käufer (58 Prozent der Befragten) mit ihrer Anschaffung nicht wirklich zufrieden sind .
Weiterlesen

Apple steht trotz Rekordgewinns vor einem kühlen Sommer

In schlechten Zeiten braucht man Helden. Die Wirtschaftskrise tobt mittlerweile weltweit, und die deutsche Wirtschaft soll in diesem Jahr um 5 bis 6 Prozent schrumpfen. Aber zumindest ein Unternehmen meldet Geschäftsrekorde: Apple. Umsatz, Gewinn und Absatzzahlen stiegen vor allem dank des iPod touch im abgelaufenen Quartal deutlich an. Der App Store wird in Kürze die Marke von 1 Milliarde Downloads überschreiten. Die Frage ist nur: Wie lange wird es Apple noch gut gehen? Denn bahnbrechende neue Produkte sind nicht in Sicht und auch ein Netbook soll es laut Interimspräsident Tim Cook nicht geben.
Weiterlesen

Nokia will Laptops anbieten, Schwellenländer bevorzugt

Ein Handyhersteller betritt gar nicht mehr so fernes Neuland: Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo gab gestern in einem Fernsehinterview seine Entscheidung bekannt, in den Laptop-Markt einzusteigen. Wie groß die Nokia-Laptops sein sollen, und wann Nokia sie auf den Markt bringen will, sagte er nicht. Aber konsequent wäre der Schritt allemal, nachdem nicht nur Kallasvuo erkannt hat, dass zwischen Handys und Computern kein großer Unterschied mehr besteht. Erst in dieser Woche hat Asus bekannt gegeben, ein Netbook mit Android zu bauen – Googles offenem Betriebssystem, das eigentlich für Handys gedacht ist. Kallasvuo sagte aber noch etwas sehr Interessantes: Weiterlesen

Sakshat: 10-US-Dollar-Laptop bleibt ominös (Update)

Ein indischer Laptop für 10 US-Dollar. Die Meldung lief in den Medien rauf und runter, zum Beispiel bei Spiegel online oder ft.com. Der Blog Technology Expert berichtete beispielsweise, dass er über zwei GByte RAM, WIFI und einen Ethernet-Netzwerkanschluss verfügen soll. Gemutmaßt wurde, dass er momentan wohl noch 20 US-Dollar koste, aber der Preis noch falle. Damit läge der Laptop aber trotzdem deutlich unter den Bemühungen des Projekts One-Laptop-per-Child, dass Rechner für 100 US-Dollar anstrebt und momentan etwa bei 200-US-Dollar-Notebooks liegt. Was kann man für 10 US-Dollar erwarten: ein „echtes“ Notebook, ein Netbook oder einen aufgebohrten Taschenrechner wie ein indischer Blogger mutmaßte? Weiterlesen

Windows XP darf länger leben

Verrückte IT-Welt: Microsoft gibt seinen Kunden ein halbes Jahr länger die Möglichkeit, ihr Betriebssystem Windows Vista zu Windows XP zurückzustufen! Die Frist läuft nun statt im Januar erst im Juli 2009 ab. Ein Microsoft-Sprecher erklärt das mit der amüsanten Begründung, man wolle sicherstellen, dass Vista-Kunden ihre Entscheidung aus Überzeugung treffen. Tatsächlich dürfte der Protest an den Schwächen von Windows Vista die Maßnahme befeuert haben. Microsoft wollte den deutlich beliebteren Vista-Vorgänger Windows XP Ende Juni dieses Jahres nicht weiter verkaufen. In Laptops mit abgespeckter Hardware und kleinerer Größe (Netbooks) dürfen Händler Windows XP sogar noch bis Mitte 2010 verkaufen. Etwa dann soll bereits der Vista-Nachfolger “Windows 7″ erscheinen. Es soll einmal Zeiten gegeben haben, in denen sich Menschen für neue Betriebssysteme tagelang in endlose Schlangen vor den Geschäften eingereiht haben …

zdnet.de, theinquirer.de

Linux schafft mal wieder den Durchbruch, diesmal auf Mini-Rechnern

ABI Research meldet, dass mobiles Linux als Betriebssystem auf Mobile Internet Devices (MIDs) dominieren wird. Damit sind Smartphones, Netbooks und ähnliche Geräte gemeint, die eine Größe zwischen Handy und Laptop haben und einen mobilen Internetzugang bieten. Linux müsse nicht aufholen, sondern könne vom Start weg mit seinen Vorteilen punkten, meint ABI. Weiterlesen