Schlagwort-Archiv: Netbook

Der ideale Tablet-Computer fehlt mir noch

Johnny Häusler von Spreeblick hat sein iPad verkauft und darüber geschrieben warum – nicht weil es schlecht ist, sondern weil es nicht für seinen Einsatzzweck taugt. Dabei fällt mir auf: Zwischen eBook-Reader und iPad samt Nachahmern besteht eine große Lücke – wann kommt das Tablet, mit dem man auch arbeiten kann? Oder ein Reader, der nicht auf eBooks beschränkt ist?

Weiterlesen

Zeitenwende: Nokia stellt eigenes Netbook vor: 12 Stunden Saft, HDMI und HSPA

Macht einen guten Eindruck: Der finnische Handy-Hersteller Nokia hat heute sein erstes Netbook vorgestellt und damit ganz nebenbei den Markt für PCs betreten. Mehr noch: Benutzer sollen über den Ovi-Store mobile Apps auf das Gerät laden können. Damit wäre das “Booklet 3G” das erste Netbook, das von Haus mobile Apps auf einem Standard-Betriebssystem laufen ließe.
Weiterlesen

Apple, Asus und Crunchpad: Der Herbst der Touchbooks naht

Apple will Gerüchten zufolge noch im Oktober ein Touchscreen-Netbook auf den Markt bringen, das 800 US-Dollar kosten soll. Vieles deutet darauf hin, dass es ohne phsysische Tastatur kommen wird. Damit könnte die Lücke zwischen iPhone und Laptop elegant geschlossen werden. Und Apple wäre nicht der einzige Hersteller, der sich um den neuen Touchtrend kümmert.
Weiterlesen

Umfrage: Ins Mobile Web nur mit dem iPhone

Mit einer so überwältigenden Mehrheit hätten wir nicht gerechnet: Bei der Frage, mit welchem Gerät sie am liebsten ins Internet gehen oder gehen würden, entscheidet sich mehr als die Hälfte unserer Leser für das iPhone. Das ergab unsere Umfrage beim jüngsten Wochenendgezwitscher. Das iPhone verweist damit das erste Google-Handy und Netbooks klar in die Schranken. Für Blackberrys und das Nokia 5800 entschieden sich in der Umfrage noch weniger Teilnehmer als für ein Gerät, das noch nicht einmal auf dem Markt ist.
Weiterlesen

Dell präsentiert den Android-Buschfunk auf einem Twitter-Netbook von Apple

Bei der Überschrift hat sich der Autor wohl zu viel Kaffee oder was noch Härteres hinter die Binde gekippt, was? Also, ich würd ihn ja rausschmeißen, wenn ich es nicht zufällig selbst wäre. Aber wer Tag für Tag etliche dutzend Meldungen sichtet, der kann schon einmal was durcheinander bringen und drei komplette Fantasiemeldungen erfinden – die gar nicht einmal so abwegig klingen:
Weiterlesen

HP macht Linux (!) benutzerfreundlich

Alle Jahre wieder können wir lesen, dass irgendein PC-Hersteller künftig eine Linux-Alternative zu Windows anbieten will. Das Gründe-Mantra bleibt auch immer das gleiche: Weniger Abhängigkeit von Microsoft, Windows-Unzufriedenheit der Kunden etc. IBM hat das im vergangenen Jahr angekündigt, und auch HP wurden Aktivitäten entgegen der Windows-Richtung nachgesagt. Und da war offenbar was dran, denn HP hat nun das Netbook HP Mini 1000 Mi Edition mit einer Ubuntu-Version ausgestattet, die eine völlig neue Oberfläche besitzt. Brad Linder von Downloadsquad ist begeistert, vor allem, weil das so herzlich wenig nach Linux aussieht. Weiterlesen

Dell und Acer mit Smartphones – Mobile Web in allen Größen

Erst heute Morgen haben wir über Netbooks, Laptops und Smartphones diskutiert. Dazu passen noch zwei weitere Meldungen, die im Laufe der Woche hier reinflatterten, und über die praktisch jedes Magazin schon berichtet hat. Ohne dass wir unseren Senf dazu geben, können wir Euch natürlich nichts ins Wochenende entlassen. Deswegen kurz: Die beiden Notebook- und Netbook-Hersteller Dell und Acer wollen Smartphones auf den Markt bringen, also Konkurrenzprodukte zu Apples iPhone und dem Android G1 von Google/T-Mobile/HTC.

Was das bedeutet? Das bedeutet, dass ausgerechnet AMD-Chef Dirk Meyer Recht hatte: Die Grenzen zwischen Notebooks und Netbooks werden verschwimmen, und damit bald wohl auch die Grenzen zwischen Netbooks und Smartphones. Dann werden wir nur noch “irgendwas Mobiles mit Internet drin” kaufen können – in jeder gewünschten Größe, wahlweise mit Touchscreen oder Tastatur oder beidem. Und wenn man genau darüber nachdenkt, gibt es für uns als Anwender eigentlich keinen Grund, sich darüber aufzuregen. :)

Netbooks: Markterweiterung oder nur Nerd-Spielzeug?

Zugegeben, sie wirken für den erwachsenen Laptop-Nutzer wirklich etwas seltsam. Eben nach dem Motto “Liebling, ich habe das Notebook geschrumpft”. Glaubt man aber einer aktuellen Studie von ABI Research, sollen dieses Jahr rund 35 Millionen Netbooks weltweit verkauft werden, im Jahr 2013 gar 139 Millionen Stück. Dennoch teilt diese Euphorie die Branche. Weiterlesen

Wochenendgezwitscher #1: Nicht ohne mein Betriebssystem!

In diesem Jahr werden die ersten Cloud-Betriebssysteme herauskommen und sicher auch auf dem einen oder anderen Netbook installiert werden. Würde Ihnen so ein Betriebssystem light reichen oder könnten Sie auf ein komplettes Windows, Linux oder Mac OS nicht verzichten? Das war die Frage unseres ersten Wochenendgezwitschers. Wir hatten für die Debatte um Leser-Input via Kommentar oder Twitter gebeten. Ein Leben ganz ohne vollwertiges Betriebssystem kann sich keiner so recht vorstellen, aber vielleicht ist die Lösung näher – und bisher mobiler – als sich manch einer vorstellen kann. Weiterlesen

Googles Handy-Betriebssystem Android auf dem EeePC

Von Google wird in diesem Jahr nicht weniger erwartet als ein Konkurrenzprodukt zu Microsoft Windows; gut möglich, dass es schon längst da ist. Die beiden Deutschen Matthäus Krzykowski und Daniel Hartmann haben ohne viel Aufwand Googles Handy-Betriebssystem “Android” auf dem Mini-Laptop EeePC installiert. Das einzige, was sie dafür manuell anpassen mussten, waren einige Treiber. Die Bildschirmauflösung ist für den Mini-Laptop ausreichend, und weil Android auf dem Linux-Kern basiert, würde es prinzipiell auch auf größeren Laptops oder Desktop-PCs laufen. Das einzige Problem wäre noch fehlende Software, die sich auf den größeren Bildschirmen darstellen ließe. Die Verfasser des Artikels rechnen nicht damit, dass irgendein Laptop-Hersteller vor 2010 etwas unternimmt, um Android auf Netbooks zu installieren. Dass ein vollwertiges Betriebssystem von Google aber noch in diesem Jahr kommt, ist damit aber nicht unwahrscheinlicher geworden.

pocketbrain.de, venturebeat.com