Schlagwort-Archiv: Navi

Video: Die Na’vi aus Avatar spielen Chatroulette

Offenbar ist Chatroulette auch auf dem Avatar-Planeten Pandora angekommen. Die Bewohner Na’vi versuchen mit den Erdenbürgern in Kontakt zu treten und ihnen mehr Bewusstsein für einen respektvollen Umgang mit der Erde ‘einzubläuen’. Nebenbei studieren sie das Paarungsverhalten und die Anatomie der Bevölkerung des ihnen Fremden Planten.

Weiterlesen

DB Navigator im App-Test: Die mobile Unabhängigkeitserklärung

Die Bahn hat vor wenigen Wochen ihre erste App für das iPhone vorgestellt. Nach dem Test ist uns klar: Es scheint in der Tat die erste brauchbare Anwendung zu sein, die Unabhängigkeit beim Reisen verschafft. Die App hat noch zahlreiche Fehler und Schwächen, und doch ist sie gewissermaßen konkurrenzlos.
Weiterlesen

Flinc: Mitfahrgelegenheiten per Navi, Handy und GPS finden

Mitfahrgelegenheiten scheinen sich immer mehr von einer netten Nebeneinkunft zu einer Notwendigkeit zu wandeln. Absolventen der Hochschule Darmstadt haben auf der IFA deswegen eine mobile Mitfahrzentrale vorgestellt, die mit Navi und Handy zusammen arbeitet. Dabei sollen sich Mitfahrgelegenheiten oder Fahrgäste automatisch und in Minuten finden lassen.
Weiterlesen

Deutsche brauchen ihr Navi zur Orientierung

Der Autor dieser Zeilen hat sich selbst mit einem Navi schon verfahren (jaja, peinlich) und irrte einst eine Stunde lang kopf- und hilflos durch Berlin-Friedrichshain. Laut einer Studie von Nokia steht er mit seiner Orientierungslosigkeit zum Glück nicht alleine da: Demnach sind die Deutschen unter 13 befragten Nationen zwar die mit dem besten Orientierungssinn, aber auch die, die am häufigsten Navigationsgeräte dafür einsetzen. Jeder dritte Deutsche hat sich angeblich noch nie verfahren oder verlaufen, und jeder Vierte gibt an, sich ohne Navi gar nicht mehr zurecht zu finden. Weltweit geben 93 Prozent der Befragten zu, sich regelmäßig zu verlaufen. Und noch ein paar Kuriositäten zeigt diese wirklich sehr interessante Studie auf: 30 Prozent machen ihren Partner dafür verantwortlich, wenn sie sich verfahren. Aufpassen muss man in den Touristenhochburgen: Jeder dritte Londoner und jeder vierte Hamburger macht sich einen Spaß daraus, Touristen in die falsche Richtung zu schicken. Asiaten entschuldigen sich dafür, wenn sie sich verfahren haben, und jeder zehnte Russe nutzt die Frage nach dem Weg für einen Flirt. Na denn: Viel Spaß beim Verlaufen!

connect.de, nokia.de (Studie)