Schlagwort-Archiv: Nachrichten

Medien-Angstmacherei in Europa – ARD am sachlichsten

Den Fernsehsendern wird immer wieder vorgeworfen, dass sie Angstmacherei betreiben. Wenn wir täglich Kriminalität in den Nachrichten vorgesetzt bekommen, erhalten wir ein schiefes Bild davon, wie (wenig) kriminell unser Umfeld tatsächlich ist. Die italienischen Institute Demos und Osservatorio di Pavia haben die Nachrichten verschiedener europäischer Länder verglichen – mit interessanten Ergebnissen.

Weiterlesen

INA: Die zehn sträflichst vernachlässigten Themen in den Nachrichten 2009

Die Initiative Nachrichtenaufklärung (INA) hat die Top 10 der wichtigsten Themen vorgestellt, über die im vergangenen Jahr von den Medien wenig oder gar nicht berichtet wurde. Darunter sind Beispiele für sozialen Abbau, nicht verfolgte Waffengeschäfte deutscher Firmen und Gehörlose, denen in der Schule keine Gebärdensprache beigebracht wird.
Weiterlesen

Google Fast Flip: In Sekunden durch “Titelblätter” der Online-Magazine blättern

Google hat gestern Nacht einen neuen Medienbrowser für Online-Magazine vorgestellt. Fast Flip benutzt die Inhalte von Google News und stellt ganze Webseiten im Großformat dar. Anwender können in Sekundenschnelle durch ihre Lieblingsseiten blättern; die Magazine werden an den Werbe-Einnahmen beteiligt.
Weiterlesen

Studenten forschen nach missachteten Themen

Noch bis morgen bietet die Initiative Nachrichtenaufklärung einen kostenlosen Exklusiv-Service im Web an*: Studenten der Unis Dortmund und Bonn überprüfen Themen, die in den Medien zu selten oder gar nicht vorkommen. Die Initiative sammelt die zehn meist genannten Vorschläge, stellt sie Anfang 2009 in einer Rangliste vor und recherchiert sie nach. Was ist zum Beispiel heute in den Krisenregionen Südossetien, Darfur oder Myanmar los? Wie sieht es in Deutschland mit Korruption und Schmiergeldern aus? Wie regieren Reeder die Welt? Sie können jede Art von Vorschlag noch bis zum 15. November, also morgen, hier online einsenden.

der-blinde-fleck.de via blog.kooptech.de

* Okay okay, streng genommen ist es ein “Wettbewerb”, aber das klingt nicht wirklich sexy. Und wahrscheinlich gab es deswegen in den letzten Jahren immer zu wenig Einsendungen, was schade ist und sich vielleicht ändern lässt, indem man dem ganzen einen attraktiveren Namen gibt.