Schlagwort-Archiv: Mac OS

Linux schafft die 1-Prozent-Hürde: Nerd-System hüpft aus der Nische

Dann wollen wir mal nicht so sein und dem ewigen Talent eine Meldung widmen: Linux hat als Desktop-Betriebssystem erstmals einen Marktanteil von über einem Prozent erreicht, meldet Net Applications. Im April 2008 lag der Marktanteil noch bei 0,63 Prozent. Die Marktforscher führen das Wachstum darauf zurück, dass verschiedene Linux-Distributionen wie Ubuntu heute benutzerfreundlicher sein sollen und von einigen Herstellern wie Dell auf Rechnern vorinstalliert werden. Also dann, liebe Linux-Gemeinde: Wir feiern hier kurz mit Euch und entlassen Euch dann wieder in Eure Nische.
Weiterlesen

Wochenendgezwitscher: Cloud-Systeme statt Windows?

Es wird das Jahr der Betriebssysteme – und es ist eine Frage, die hierzulande stets mehr Kontroversen auslöst als die Frage nach der Religion: Welches Betriebssystem ist für Sie das richtige? Microsoft steht mit “Windows 7″ in den Startlöchern, Apple will im Sommer die neue OS-X-Version “Snow Leopard” auf den Markt bringen, die Linux-Gemeinde erhofft sich mit Ubuntu 9.04 einen neuen Schub. Aber der Fokus auf die großen Monstersysteme greift zu kurz, denn in Kürze werden die ersten Cloud-Systeme marktreif, Browser-Betriebssysteme werden kommen: gOS, eyeOS, Splashtop, Jolicloud, Glide, g.ho.st, Android auf Netbooks, Microsofts Azure, vielleicht sogar ein Google Betriebssystem …

Können Sie sich vorstellen, zugunsten eines “schlanken” Cloud-Systems auf eines der “großen” zu verzichten? Was erwarten Sie für 2009, wie stellen Sie sich Ihr perfektes Betriebssystem vor? Machen Sie mit bei unserem ersten Wochenendgezwitscher, und sagen Sie uns Ihre Meinung! Hier als Kommentar oder bei Twitter.

Gerüchte um Googles Betriebssystem

Die Gerüchteküche brodelt mal wieder kräftig, und eigentlich würden wir uns hüten, darüber zu schreiben. Aber es wäre halt eine Revolution, und die Anzeichen verdichten sich: Google bastelt mehreren Quellen zufolge an einem eigenen Betriebssystem – mal heimlich, mal ganz offen und mit kleinen Schritten. Als sicher gilt, dass es ein abgewandelter Chrome-Browser mit dem Kern eines Betriebssystems werden würde. Und das würde reichen? Im Grunde schon, denn egal ob Mail, Bildbearbeitung, Musik, Kalender, Instant Messenger, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder Video-Player – es gibt fast nichts, was man nicht auch mit einem Webservice im Browser erledigen kann. Weiterlesen