Schlagwort-Archiv: Internet

Verhaltenskodex für Jugendliche: Von der Leyens neuester Coup

Es sind Sommerferien in Deutschland. Und damit auch der perfekte Zeitpunkt, das Nachrichten-Sommerloch für sich zu nutzen. In einem Interview mit Rheinischen Post kündigte die Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen an, einen Verhaltenskodex für Jugendliche im Netz entwickeln zu wollen. Dabei geht es ihr um einen “achtsamen und wachen Umgang miteinander”.
Weiterlesen

Knapp 70 Prozent der Deutschen online, Dorfbewohner, Frauen & Ostdeutsche hinken hinterher

Der neue (N)ONLINER Atlas 2009 zeigt: Die Zahl der Internetnutzer wächst in Deutschland weiter, inzwischen sind 46,3 Millionen Personen über 14 Jahren online. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der der Onliner-Anteil um vier Prozentpunkte auf 69,1 Prozent deutlich und wies die zweithöchste Steigerungsrate der letzten sechs Jahre auf. Nach wie vor herrscht jedoch ein starkes Stadt-Land-Gefälle und die weißen Flecken sind längst nicht gefüllt.
Weiterlesen

Talkrunde der Internetphobiker bei Plasberg: Hart, aber Thema verfehlt

“Sind wir alle Boris? Die neue Sucht nach Öffentlichkeit”, so titelte die aktuelle Ausgabe von “Hart aber fair“. In der Ankündigung zur Sendung war bereits zu lesen, dass es auch um die Inszenierung der Menschen im Internet gehen würde, wobei schon die Fragestellung selbst unsinnig erscheint, denn was ist an der “Sucht” wirklich neu? Der Bogen sollte von der Öffentlichkeit von Prominenten wie Boris Becker zum “Alltag im Internet” gespannt werden. Dafür hatte sich Moderator Frank Plasberg eine illustre Gästerunde eingeladen.
Weiterlesen

Offiziell: Internet besiegt die Langeweile

Von Zeit zu Zeit schreiben die anderen auch ganz ordentliche Artikel. Na gut, sogar ziemlich oft, wenn man’s genau nimmt. ;) Und wenn etwas sehr Interessantes dabei ist, schrecken wir auch nicht davor zurück, gute Beiträge hier zu besprechen. Martin Weigert von Netzwertig stellt heute einen Beitrag zur Netzkultur vor: Internet und Mobile Web haben die Langeweile besiegt, so eine These. Ach du meine Güte, habe ich mir beim Lesen gedacht: Der Mann hat Recht!
Weiterlesen

Die ersten Reisen ins Internet: Von Akustikkopplern, AOL und saftigen Rechnungen

Sigmund Jähn war der erste Deutsche im All, Michael Rotert wahrscheinlich der erste Deutsche im Internet. Das war 1984 – und nicht lange vor vielen unserer Leser, die bereits in den 80er Jahren mit BTX und Akustikkoppler das benutzten, was heute “das Internet” heißt. Über die ersten Schritte unserer Leser im Netz, Rechnungen bis 700 DM, BTX und 300-Baud-Leitungen.
Weiterlesen

Wochenendgezwitscher: Wie war Euer erster Internetausflug?

An meinen ersten Internetausflug erinnere ich mich noch ziemlich genau. Es war 1998, eigentlich recht spät, aber als Schüler hatte ich so meine Schwierigkeiten damit, meine Eltern zu überreden, die damals noch horrenden Telefonkosten zu bezahlen und – schlimmer noch – die Telefonleitung stundenlang zu blockieren. In meiner kleinen Heimatstadt gab es kein Internetcafé, und so ging ich bei einem Ausflug nach Münster im Kaufhof zum ersten Mal an ein Internetterminal. Kicker.de und Chatworld.de müssen meine ersten Adressen gewesen sein, 3 DM die Stunde kostete die erste virtuelle Reise.
Weiterlesen

Unfresh: Eine kurze Geschichte des Internets in 8 Minuten

Nichts mit “Out of the Box”: Die Entwicklung des Internets als Basis des später folgenden World Wide Webs ist mehr als nur die Geschichte des Arpanets. Sie beruht auf etwas komplexeren technischen Zusammenhängen – die man in einem Video am besten erklären kann. Der Mainzer Grafikdesignstudentin Melih Bilgil hat genau das in dem Acht-Minuten-Werk “A Brief History of the Internet” getan.
Weiterlesen

Geübte Multitasker lesen Zeitungen beim Websurfen

Sehr oft bekommen wir – beispielsweise in unserem Wochenendgezwitscher – mit, dass die Internetuser sich gerne nebenbei von Radio und Fernsehen berieseln lassen. Das belegt nun auch eine Studie von TNS Emnid in Kooperation mit Radiozentrale: Beim Gang ins Netz nutzen demnach rund 44 Prozent der rund 40 Millionen Surfer am liebsten parallel ein akustisches Angebot, neun Prozent nehmen zusätzlich eine Zeitung, elf Prozent eine Zeitschrift zur Hand. 22 Prozent sehen parallel zum Surfen fern, wodurch das TV immer mehr zum akustischen Begleitmedium avanciere.
Weiterlesen

Verbraucher fordern enge Verzahnung von Laden und Internetangebot

Kaufen – im Internet oder doch lieber im Laden? Das ist gar nicht die entscheidende Frage, die deutsche Verbraucher bewegt. Accenture hat 1.000 von ihnen befragt und festgestellt, was ihnen wichtig ist: Sie wollen beides, aber viel besser vernetzt. Bei Händlern, die das schon umgesetzt haben, kaufen die Kunden demnach häufiger und geben bis zu einem Drittel mehr aus. Weiterlesen