Schlagwort-Archiv: HTC

Antennagate – Apples Versagen in einer Kernkompetenz

Das iPhone 4 hat ein Problem mit dem Empfang, das zu Verbindungsabbrüchen führen kann, wenn man das Telefon falsch hält. Drei Wochen lang wurde das Problem von Apple quasi geleugnet, dann gab es Freitag eine merkwürdige Pressekonferenz. Merkwürdig, weil Steve Jobs einerseits behauptete, das Problem existiere eigentlich gar nicht, dann aber seinen Kunden für das inexistente Problem eine Lösung in Form einer Schutzhülle versprach und sich ansonsten damit verteidigte, andere Hersteller hätten das Problem schließlich auch. Die waren natürlich gar nicht erfreut.

Weiterlesen

Der Feind meines Feindes ist mein Freund – Microsoft lizenziert Patente an HTC

Microsoft hat per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass HTC eine Handvoll Patente nutzen darf, die der Redmonder Riese für Android innehat. Android – Wie kommt Microsoft an Patente für Android? Eine gute Frage, die ich leider nicht beantworten kann. Allerdings hält Microsoft sich in diesem Aspekt ebenfalls sehr bedeckt. Sogar auf direkte Nachfrage von Cnet kam keine konkrete Antwort. Jedoch soll es ein Hobby Microsofts sein, solche Verträge mit verschiedenen Konzernen abzuschließen. Weiterlesen

iPhone: Kippt das Anbietermonopol?

Ende der T-Exklusivherrschaft? Apples iPhone könnte ab November auch von anderen Mobilfunkanbietern als T-Mobile verkauft werden. Das berichtet das Manager Magazin in seiner kommenden Ausgabe (Freitag). Auch in anderen Ländern wie den USA, Großbritannien und Frankreich könnte das Monopol fallen. Der Grund ist recht profan: Der Exklusivvertrag zwischen T-Mobile und Apple läuft aus.
Weiterlesen

Wichtig, dass man’s hat: Smartphone-Hersteller im Gigahertz-Wahn

Arme Computer- und Fotoindustrie! Jahrelang war das Prinzip Hochrüstung ein Erfolgsgarant. Ein Pentium-III-Prozessor mit 3,0 GHz war ganz einfach schneller als ein Pentium-III-Prozessor mit 2,8 GHz. Eine Digitalkamera mit 6 Megapixeln hatte 1 Million Pixel mehr als eine mit 5 Megapixeln. Einfach für den Kunden, no questions asked. Diese Zeiten sind leider vorbei; dafür geht das Wettrüsten in der Liga der Smartphones jetzt erst richtig los. Wenn das iPhone besser ist als du, dann musst du wenigstens schneller sein.
Weiterlesen

Patentstreit: Apple könnte Palm die Party verderben

Objektivität hin oder her: Wir gehören auch zu den Fans vom kürzlich vorgestellten Wunderhandy “Palm Pre” – und könnten deswegen genauso wie viele andere Fans nun enttäuscht werden. Denn Apple will dem Konkurrenten das Smartphone nicht durchgehen lassen, dessen Touchscreen mit Multitouch-Funktion dem iPhone vielleicht ein wenig zu sehr ähnelt. Apples vorübergehender CEO Tim Cook hatte möglichen Nachahmern der iPhone-Oberfläche kürzlich bereits mit Klagen gedroht und Palm damit indirekt einen Schuss vor den Bug gefeuert. Nun bekommen Apple und Cook noch deutlich effektivere Munition: Das Patent für die Multitouch-Technik ist genehmigt – ausgerechnet jetzt und nach stolzen zwei Jahren Bearbeitungszeit.

Palm-Sprecherin Lynn Fox hatte sich in einer Stellungnahme am Wochenende von Apple ganz und gar nicht eingeschüchtert gezeigt: Sollte es zum Rechtsstreit kommen, sei man dafür gut gerüstet. Das jetzt genehmigte Patent für Apple könnte die Kräfteverhältnisse aber noch einmal deutlich verändern. Wenn Apple das Patent anwendet, könnte man Palm in einer einstweiligen Verfügung den Verkauf des “Pre” untersagen. Dann würde es nichts mit einem zweiten Wunderhandy werden. Bislang hat kein anderer Hersteller es gewagt, die Multitouch-Technik kopiert in ein eigenes Gerät einzubauen – auch nicht HTC für das Google-Android-Handy “G1″.

Rausgefischt: Breitband für alle, turi2, Twitter

Kurznachrichten aus dem weiten Ozean des Internets. Hier der Fang der Woche:


In eigener Sache

  • yuccatree.de twittert: Die schnellsten Webnews brandheiß auf unserem Kanal.
  • freshzweinull kooperiert mit Pocketbrain.de. Ausgesuchte News aus der Welt des mobilen Internets ab sofort einmal die Woche hier auf unserer Seite.

Ausverkauft vor Verkaufsstart: Android-Phone T-Mobile G1

Das Android-Smartphone G1 ist auf dem besten Weg, die durchaus erfolgreichen beiden iPhone-Einführungen um Längen zu schlagen: Schon vor dem offiziellen Verkaufsstart am 22. Oktober liegen bereits Vorbestellungen für rund 1,5 Millionen Android-Geräte vor. Nachdem die erste T-Mobile-Bestellung beim Hersteller HTC komplett vergriffen war, orderte der Netzbetreiber eine zweite Lieferung und verdreifachte damit die Zahl der Geräte; inzwischen ist auch diese Bestellung bereits ausverkauft. Das Smartphone erscheint zunächst nur in den USA, im November soll es auch in Großbritannien erhältlich sein. In Deutschland wird das Telefon frühestens Anfang 2009 erwartet.

eWEEK.com, phones review (Video)

G1: T-Mobile stellt das erste Google-Handy vor

Android-HandyLange war der Ausgang ungewiss, doch nun hat das Android-Drama eine entscheidende Wendung genommen. Denn jetzt haben die Charaktere es zumindest schon einmal vorgestellt, das erste Handy mit Googles Betriebssystem “Android”. Es heißt “G1″ oder auch “Dream” und ist vom taiwanischen Hersteller HTC. T-Mobile will das Smartphone ab dem 22. Oktober für 179 US-Dollar (plus monatliche Grundgebühr) in den USA verkaufen. Nach all dem Hickhack der letzten Monate sei uns verziehen, wenn wir erst dann von Happy End sprechen, sobald die ersten Kunden ein funktionierendes Gerät in den Händen halten. Bis zum Marktstart in Deutschland wird es freilich noch bis zum kommenden Frühjahr dauern. Wichtiger ist natürlich, was das Gerät eigentlich kann. Die wichtigsten Fakten in der Übersicht: Weiterlesen