Schlagwort-Archiv: Flash

Steve Jobs Albtraum wird wahr: Flash auf dem iPhone

Flash ist seit Monaten ein sensibles Thema zwischen Apple und Adobe. Mittlerweile ist klar, dass Flash offiziell niemals aufs iPhone kommen wird. Steve Jobs hat mehrfach dagegen argumentiert. Zum ersten Mal seit Jahren hat er sogar einen offenen Brief verfasst, um seinen Standpunkt zu begründen – außerdem gab er dieses in einem Interview auf der D8-Konferenz zu Protokoll.

Weiterlesen

Spiegel Online will nicht gelesen werden

Es gibt wenige Dinge, die Besucher von Webseiten dermaßen nerven, wie Layer-Ads. Die großflächigen Werbeanzeigen, die sich über den Inhalt schieben und beim Klick auf “Schließen” gelegentlich gerne noch Popup-Fenster öffnen, bringen selbst äußerst werbetolerante Mitmenschen dazu, sich einen Adblocker zu installieren. Spiegel Online hat es allerdings geschafft, es noch schlimmer zu machen.

Weiterlesen

iPad: Der Flashback

Wer ohne das Wort “iPad” in seinem Reader auskommen wollte, musste die letzten Monate auf Lyrik-Blogs umsteigen oder den Reader ganz ignorieren. Auch mehr oder weniger verhaltene Kritik an Apples Wunder-Tablett konnte den Hype kaum bremsen. In Deutschland ist das Teil offenbar schon am ersten Verkaufstag wieder ausverkauft. Während das Publikum mit dem Portemonnaie abstimmt, bringen sich die ersten Medienhäuser in Stellung. Und das durchaus auch gegen Steve Jobs.

Weiterlesen

Adobe sagt: We love Apple

We love Choice – so heißt die neue Werbekampagne, die Adobe gegen Apple gestartet hat. Adobe sah sich unter Zugzwang, nachdem Steve Jobs verkündet hat, dass es auf iPad, iPhone und iPod touch weiterhin keine Unterstützung für Flash geben wird. Flash gefährdet Apples AppStore-Konzept – für Adobe ist es allerdings äußerst wichtig, dass Flash wie bisher auf möglichst allen wichtigen Plattformen läuft.

Weiterlesen

Kein Flash auf dem iPad: Adobe sieht nur politische Gründe für Apples Vorbehalte

Neben vielen Technikfans hat sich auch Flash-Erfinder Adobe – erwartungsgemäß – enttäuscht darüber gezeigt, dass Apples Tablet-Rechner iPad offenbar ohne Unterstützung der Technik auskommen soll. iPad-Nutzer würde damit der Zugang zu 70 Prozent der Online-Spiele und 75 Prozent der Videos im Web verweigert, schreibt Adobe im eigenen “Flash Platform Blog”.
Weiterlesen