Schlagwort-Archiv: eBay

“Titanic”-Satire: Bundeswehr-Heldenkreuz bei eBay

Das Satiremagazin “Titanic” hat ein vermeintliches Ehrenkreuz der Bundeswehr bei eBay angeboten. Die Kreuze waren am Montag von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum ersten Mal in der Geschichte der Bundeswehr an vier Soldaten im Afghanistan-Einsatz verliehen worden. eBay hat das Angebot umgehend gelöscht, die Bundeswehr kann über den Scherz nur müde lächeln.
Weiterlesen

Mobile Shopping: Entwicklungsland Deutschland

Einkaufen und Bezahlen mit dem Handy, genannt M-Commerce, hat sich in Deutschland noch nicht durchgesetzt. Dabei gibt es bereits Möglichkeiten, mit dem Handy im Flugzeug einzuchecken, von unterwegs Bankgeschäfte zu erledigen oder Geschenkgutscheine zu kaufen. Das iPhone könnte die Entwicklung voran bringen. Weil aber geeignete Plattformen fehlen, zieren sich die Kunden noch. Weiterlesen

Wochenendgezwitscher: Wo kauft Ihr im Web ein?

Beim Shoppen im Web führt der nächste Weg meist in das Online-Kaufhaus Amazon. Der Konzern hat eBay längst abgehängt, hat vom Parfüm über Sportartikel bishin zu Elektronik fast alles im Sortiment, was der Mensch zum Leben braucht. Und Amazon liefert ab einem geringen Bestellwert ohne Versandkosten. Führt damit überhaupt noch ein Weg am Karstadt des Internets vorbei?
Weiterlesen

eBay bestätigt: Skype soll über die Börse verkauft werden

eBay hat die Gerüchte um einen Verkauf der Stieftochter Skype bestätigt. Das im Jahr 2005 erworbene VoIP-Startup soll nun im ersten Halbjahr 2010 an die Börse gehen. eBay will zunächst Aktionär bleiben, sich langfristig aber von allen Anteilen trennen. Den Rückkaufplänen der beiden Skype-Gründer Niklas Zennstrom und Janus Friis erteilte eBay damit eine Absage.
Weiterlesen

Ausverkauf bei eBay: StumbleUpon schon weg, Skype folgt vielleicht (Update)

Der US-Konzern eBay lässt jetzt seinen Worten Taten folgen. Vor einigen Wochen hatte das Unternehmen angekündigt, sich von Beteiligungen zu trennen, bei denen sich keine Synergien mit dem Kerngeschäft ergeben. So löst sich eBay nun von dem Social-Bookmark-Dienst StumbleUpon, der erst 2007 für 75 Millionen US-Dollar erworben wurde.
Weiterlesen

Microsoft und eBay: Wir machen’s dann mal anders

Schade, zumindest im Falle von Microsoft hätte ich gerne geschrieben: “Wir lassen’s gleich ganz bleiben”. Das war die Hoffnung, die die Überschrift “Microsoft will Internet Explorer aufgeben” auf Winfuture.de bei mir geweckt hat. Aber leider denkt Microsoft gar nicht daran, das Browser-Business aufzugeben, sondern bastelt einem Bericht zufolge lediglich an einem verbesserten Nachfolger. eBay hingegen will beim Verkauf von Neuware tatsächlich die Waffen strecken. Weiterlesen