Schlagwort-Archiv: Bewertungen

Online-Shopping: Wie man gefälschte Nutzerbewertungen erkennt

Nutzerbewertungen haben unser Einkaufsverhalten im Netz geprägt. Egal ob X von 5 Sternen oder umfangreiche Testberichte, bei unserem Bestellverhalten orientieren wir uns gerne an ihnen. Das ruft natürlich die Verkäufer auf den Plan, die eine möglichst gute Darstellung der beworbenen Ware im Netz wünschen und schonmal unter Fake-Accounts bewerten. Dabei ist es recht einfach, solche gefälschten Einträge zu erkennen:

Weiterlesen

Zeitenwende: Naht das Ende der 5-Sterne-Bewertung?

YouTubes Produktmanager Shiva Rajaraman wartete im YouTube-Blog gestern mit einer interessanten Randnotiz auf: Die Möglichkeit, Videos auf einer Skala von 1 bis 5 Sternen zu bewerten, wird von den Zuschauern falsch verstanden. Er stellt die Frage, ob diese Bewertungsform nicht überholt ist und ob die Bewertungs-Systeme von Facebook und Last.fm nicht besser sind.
Weiterlesen

Skandal: Bezahlt Belkin für Amazon-Rezensionen? (Update)

Geld für gute Rezensionen: Ein Vertreter von Belkin, einem US-Hersteller für Peripheriegeräte, bietet Honorar für die 100-prozentig positive Bewertung bestimmter Unternehmensprodukte bei Amazon.com und anderen Online-Händlern. Wie die Webseite “The Daily Background” herausgefunden haben will, gibt es in Amazons Dienst “Mechanical Turk” eine entsprechende Anzeige, die von dem Belkin-Mitarbeiter Mike Bayard eingestellt wurde. Darin fordert Bayard auf, möglichst hohe Bewertungen für ein Produkt abzugeben, unabhängig vom tatsächlichen Erwerb oder realen Erfahrungen damit. Jede positive Rezension würde mit 65 Cent vergütet. Nach Recherchen von “The Daily Background” bezahlt Bayard auch für Bewertungen bei Buy.com und Newegg. freshzweinull hat die deutsche Vertretung von Belkin um eine offizielle Stellungnahme dazu gebeten.

Update, 10:44 Uhr: Karsten Kunert, Pressesprecher von Belkin Deutschland, nennt die Geschichte gegenüber freshzweinull “unglaublich”. Es handele sich um einen Einzelfall und sei nicht Teil der Firmenphilosophie. Belkin International distanziert sich in einer offiziellen Presse-Erklärung von Mike Bayard und erklärt, man habe alle eigenen Anzeigen von Amazons “Mechanical Turk” vorsorglich gelöscht. Der Verdacht liegt jedoch nahe, dass positive Eigenrezensionen von Verlagen und Herstellern gängige Praxis sind und sich in diesem Falle nur jemand erwischen ließ.

Daily Background, Crunchgear, Amazon Mechanical Turk