Schlagwort-Archiv: Berichterstattung

iPad: Haben die Medien kostenlos für Apple geworben?

“Nun ja, Apple hat doch gesagt, da würde was Großes kommen…”

Ich muss es zugeben: Der Vorwurf, Journalisten hätten mit der Berichterstattung über das iPad kostenlos Werbung für Apple gemacht, ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Ein Bericht der NDR-Sendung “Zapp” kritisiert vor allem übertriebene Maßnahmen wie Live-Ticker, und Stephan Russ-Mohl von Carta findet, die Thematisierung bishin in Feuilleton-Ressorts gehe zu weit.
Weiterlesen

INA: Die zehn sträflichst vernachlässigten Themen in den Nachrichten 2009

Die Initiative Nachrichtenaufklärung (INA) hat die Top 10 der wichtigsten Themen vorgestellt, über die im vergangenen Jahr von den Medien wenig oder gar nicht berichtet wurde. Darunter sind Beispiele für sozialen Abbau, nicht verfolgte Waffengeschäfte deutscher Firmen und Gehörlose, denen in der Schule keine Gebärdensprache beigebracht wird.
Weiterlesen

Amoklauf in Winnenden: Ein Hoch auf Twitter und die deutschen Online-Medien?

Wenigstens ein Mediendienst scheint gestern besonnen reagiert zu haben: SchuelerVZ hat das Profil von Tim K., dem Amokschützen von Winnenden und Wendlingen, offenbar umgehend nach Bekanntwerden der Tat gelöscht. Bild.de findet das sichtlich schade. Mediendienste bezeichnen das Hörensagen Drittinformierter nicht ohne Stolz als “Deutschlands ersten Twitterfall”. Bei Twitter selbst brodeln Gerüchte und Falschinformationen, viele Online-Medien aus aller Welt sehen genau darin die Chance, an Exklusivmeldungen aus erster Hand zu kommen. Andere Online-Dienste schicken Sonderkorrespondenten, die im Stau stecken bleiben, und selbsterklärte Pietätsapostel kritisieren das postwendend.

Klickt auf die Links und lest euch das alles durch, wenn ihr mögt. Ich weigere mich, das zu kommentieren. Das ganze ist auch so schon traurig genug.