Schlagwort-Archiv: Amazon

Mobile Shopping: Entwicklungsland Deutschland

Einkaufen und Bezahlen mit dem Handy, genannt M-Commerce, hat sich in Deutschland noch nicht durchgesetzt. Dabei gibt es bereits Möglichkeiten, mit dem Handy im Flugzeug einzuchecken, von unterwegs Bankgeschäfte zu erledigen oder Geschenkgutscheine zu kaufen. Das iPhone könnte die Entwicklung voran bringen. Weil aber geeignete Plattformen fehlen, zieren sich die Kunden noch. Weiterlesen

Tag des Onlineshoppings: Amazon and all his friends

Dieser Beitrag kommt spät, aber wir wollten noch auf diese wunderbare Steilvorlage warten: Amazon ist die stärkste deutsche Einzelhandelsmarke – und das mit Abstand. Das ermittelte BBDO Consulting in einer Studie. Wir hatten euch am vergangenen Wochenende gefragt, ob an Amazon überhaupt noch ein Weg vorbeiführt und welche Alternativen ihr zum “Online-Kaufhof” kennt. Ihr kennt so einige! Weiterlesen

Tamola: Geld verdienen beim Online-Shoppen

Online-Shopping wird immer beliebter. Kein Wunder – es erspart den Weg in das nächste Geschäft und lange Schlangen vor den Kassen. Außerdem ist das Angebot in Online-Shops oftmals größer als in den herkömmlichen Läden. Und diese Online-Shops bezahlen dafür, dass die Kunden auf ihre Website kommen. Jede Werbung – egal ob Banner, Anzeigen über Suchmaschinen oder Fernsehwerbung – wird im Endeffekt von den Kunden bezahlt, denn die Kosten verstecken sich im normalen Preis des Artikels. Und genau hier setzt das Bonusprogramm von Tamola an.
Weiterlesen

Wochenendgezwitscher: Wo kauft Ihr im Web ein?

Beim Shoppen im Web führt der nächste Weg meist in das Online-Kaufhaus Amazon. Der Konzern hat eBay längst abgehängt, hat vom Parfüm über Sportartikel bishin zu Elektronik fast alles im Sortiment, was der Mensch zum Leben braucht. Und Amazon liefert ab einem geringen Bestellwert ohne Versandkosten. Führt damit überhaupt noch ein Weg am Karstadt des Internets vorbei?
Weiterlesen

Wochenendgezwitscher: Musikmodell der Zukunft gesucht

Die CD stirbt langsam aus, und wie es scheint gibt es nichts, was der Musikindustrie auch nur annähernd so hohe Einnahmen beschert wie der silberne Tonträger. Als Nachfolge der Langspielplatte hat die Industrie Micro-SD-Karten im Angebot. Für einzelne Songs sollen die Preise über iTunes und Co. wohl noch deutlich anziehen. Filesharing wird weiterhin stark bekämpft. Aber was ist wirklich die Lösung?
Weiterlesen

In Zeitungsgröße: Amazon präsentiert großen Kindle

Die Spekulationen haben (endlich) ein Ende: Amazon hat heute Kindles großen Bruder, den Kindle DX vorgestellt. Er enthält ein 9,7 Zoll großes Display, das nahezu der Größe eines DIN-A4-Blatts entspricht und ebenfalls 16 Graustufen darstellen kann. Das Gewicht beträgt 550 Gramm, und er ist weniger als einen Zentimeter schlank. Wie beim kleinen Bruder befindet sich am unteren Rand eine kleine Tastatur. Weiterlesen

Musik im Web: Es geht auch ohne YouTube

Vermutlich werden sich YouTube und die Gema im Streit um Nutzungsentgelte am Ende doch auf einen ordentlichen Preis einigen. Sonst wäre es mit dem Luxus vorbei, sich jede gewünschte Musik eben von YouTube vorspielen zu lassen. Überraschend wenigen unserer Leser macht das aber etwas aus, wie unser jüngstes Wochenendgezwitscher zeigt. Es gibt genug Alternativen, und wenn es gute Qualität sein soll, dann sind viele bereit, für die Musik etwas zu bezahlen.
Weiterlesen

Web Trend Map: Die 333 einflussreichsten Websites als U-Bahn-Karte

Die Web Trend Map ist eine jährliche Publikation der Informations Architects Japan (iA). Schon zum vierten Mal hat iA nun mit der “Web Trend Map 4″ die 333 einflussreichsten Websites und die 111 wichtigsten Trendsetter zusammengestellt. Optisch ansprechend wurde das Ganze nach dem Vorbild des Streckennetzes der Tokyoter U-Bahn visualisiert.
Weiterlesen

Endauswahl #3: Aprilscherze, Skype, Google & Twitter

Eine Woche voller Musik, Aprilscherze, Skype, Google und Twitter liegt hinter uns. Hier unsere Endauswahl:

Lustig/ Kurios:
> Unsere Aktion läuft: Schlagt zurück und fotografiert Googles Street-View-Flotte!
> 1. April: Deutschland und China kooperieren bei der Internetüberwachung.
> 1. April: Bark.ly sprengt die engen Grenzen von Twitter – mit mindestens 500 Zeichen.
> Umweltprämie online: Nur das Online-Formular wrackt ab.
> Blogcasting: Profis erobern das Web 2.0
Weiterlesen

Wochenendgezwitscher: Was wird aus der Musik im Web?

Quo Vadis, Webmusik? In dieser Woche zunächst der Schock: YouTube entfernt Musikvideos von seiner deutschen Plattform. Die Lösung folgt scheinbar postwendend: Amazon wird zum MP3-Discounter. Soll man sich Songs also besser für ein wenig Geld, aber dafür in guter Qualität kaufen, statt alles im Web zu streamen? Nein, meint Constantin Thyssen von roccatune: es geht auch beides: Mit seiner Online-Jukebox (Musik in guter Qualität als Stream) hat er sich gütlich mit Gema und Plattenlabels geeinigt und damit in dieser Woche gleich zwei Preise gewonnen.
Ja, was denn nun? Downloads oder Streaming?
Weiterlesen