Schlagwort-Archiv: 1&1

Missbraucht 1&1 Nutzerdaten für Spam?

Erika Mustermann hat dich eingeladen, mit ihr über den Dienst XY zu kommunizieren. Solche Einladungsmails erhält man gelegentlich von Facebook oder Twitter. Dahinter stecken dann wirklich Einladungen von Bekannten. Was aber, wenn der Absender der Einladung überhaupt nichts davon weiß, dass andere Leute in seinem Namen von Internet-Diensten angeschrieben werden? Glaubt man Konstantin Klein von “blueelectric“, macht 1&1 genau das.

Weiterlesen

Schnelles Breitband ohne Fernsehen? 1&1 will VDSL-Anschlüsse der Telekom anbieten

1&1 will nach Vodafone als zweiter deutscher DSL-Provider VDSL-Anschlüsse der Deutschen Telekom weiter verkaufen. Ab September soll es losgehen. Damit könnten in den versorgten Gebieten die ersten Highspeed-Netzanbindungen bis zu 50 Mbit/s ohne das umstrittene Fernsehangebot der Deutschen Telekom geschaltet werden. Spottbillig wird das allerdings nicht werden.
Weiterlesen

Munteres Kaufen und Gekauftwerden: United Internet übernimmt Freenet

Der Wald der DSL-Anbieter lichtet sich: United Internet, bekannt durch die Marke 1&1, hat das DSL-Geschäft von Freenet übernommen. Für 123 Millionen Euro wechseln 700.000 Kunden zum Anbieter aus Montabaur im Westerwald. Damit geht nicht nur ein jahrelanger Bieterwettstreit zu Ende, damit strebt das lustige Kaufen und Gekauftwerden im deutschen Telekommunikationsmarkt dem Höhepunkt entgegen.
Weiterlesen

Rausgefischt: WWW, Libreka, Sony-Chef als Geisel

Wieder war es eine turbulente Woche, in der wir nicht über alles berichten konnten. Hier der Fang der Woche:

  • Happy Birthday WWW! Im März 1989 legte Tim Berners-Lee mit dem Thesenpapier über ein Dokumenten-Management den Grundstein des World Wide Web. Und das ist gerade einmal 20 Jahre her!
  • T-Nebenbuhler? O2-Konzernmutter Telefónica will sich die beiden großen DSL-Anbieter HanseNet (“Alice”) und United Internet (“1&1″) einverleiben.
  • Entlassene französische Fabrikmitarbeiter nehmen Sony-Frankreich-Chef Serge Foucher als Geisel.
  • Apple will kommende Woche das iPhone-Betriebssystem in der Version 3.0 vorstellen. Es soll unter anderem – wie revolutionär! – MMS unterstützen.

Weiterlesen