Alle Beiträge von Jürgen Vielmeier

Appetizer: Erste Verfilmung von Alice im Wunderland aus dem Jahr 1903 ist online

Das Nationalarchiv des British Film Institute hat die erste Verfilmung von Lewis Carrolls Kinderbuch “Alice im Wunderland” restauriert und ins Internet gestellt. Das 12-minütige Original aus dem Jahr 1903 war damals der längste und aufwändigste Film aller Zeiten. Davon übrig geblieben sind rund neun Minuten pionierhafter Filmkunst.
Weiterlesen

Interaktiver Horrortrip: Zuschauer bestimmen Handlung in Kinofilm mit

Mit Hilfe einer Software können Kinozuschauer einen Horrorfilm interaktiv mitgestalten. Eine unter den Zuschauern zufällig ausgewählte Person wird von der Protagonistin auf dem Handy angerufen und soll ihr dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, wie sie dem Mörder entkommen kann.
Weiterlesen

Wer sich noch wundert, warum vielen Bloggern der Spaß an der Sache vergeht

… der sollte sich einmal eine aktuelle Meldung auf BasicThinking.de und vor allem die Kommentare dazu durchlesen. Die Redaktion, die bisher so gut wie keine Werbung schaltet, zeigt im RSS-Feed nur noch einen Auszug ihrer Beiträge an, damit die Leser die Seite besuchen. Der Tenor der meisten Kommentare ist einhellig: “Tschüs, auf nimmer Wiedersehen!”
Weiterlesen

Zukunft der Berichterstattung: Der Tag, an dem absolut nichts passierte

Doch, sicher, es gibt heute schon ein paar Themen, die sich zu einer Meldung aufpusten ließen. Aber ein richtiger Knaller ist nicht dabei. Ein Zeichen dafür, dass der Journalismus sich ändern muss – nur dann müsstet auch ihr als Leser mitspielen.
Weiterlesen

In eigener Sache: YuccaTree Post+ verkauft!

Ultrakurzinfo: Wir haben uns mit einem Interessenten über einen Verkauf von YuccaTree Post+ geeinigt. Eine Auktion findet deswegen nicht mehr statt. In Bälde dazu mehr!

Letzte Bastion hält: Verfassungsgericht kippt Vorratsdatenspeicherung

Das Bundesverfassungsgericht hat heute Vormittag die Vorratsdatenspeicherung in ihrer bestehenden Form für nichtig erklärt. Bislang gespeicherte Daten müssen umgehend gelöscht werden. Der Gesetzgeber muss nachbessern – wenn er die Speicherung fortsetzen will. Ein leichtes Aufatmen geht durchs Web. Doch das Gesetz ist damit noch nicht vom Tisch.
Weiterlesen

Das neue YouTube-Design: Playlist wird zum Standard

YouTube ist für mich Himmel und Hölle zugleich. Die größte Videosammlung der Welt, in der ich inzwischen einen erheblichen Teil meines (Arbeits-)Tages verbringe, ist die eine Seite. Auf der anderen Seite gibt es zunehmend Dinge, die mich stören, wie das Phänomen, dass es viele Videos nur noch in Playlists zu sehen gibt. Das will YouTube jetzt offenbar zum Standard machen.
Weiterlesen

Synthie-Pop: Code Organ macht aus Webseiten Musik

Code Organ arrangiert aus einer eingegebenen Webadresse eine Hymne, die sich auf Twitter oder Facebook mit der Welt teilen lässt. Der Sinn ist in dem Fall nebensächlich – den Nutzern macht es Spaß.
Weiterlesen

Nutzerfreundlich: Digg lässt Werbung bewerten und ist damit erfolgreich

Es ist eine Gratwanderung, aber eine Nachrichten-Website wie Digg ist groß genug, um das Risiko zu schultern: Benutzer der Social-News-Plattform können Werbung bewerten. Je besser eine Anzeige bei den Lesern ankommt, desto weniger zahlt der Auftraggeber.
Weiterlesen

Sky schreibt 670 Millionen Euro Verlust. Wir haben gewarnt, aber was wissen wir schon!

Niemand mag Besserwisser, aber manchmal lohnt es sich, auf sie zu hören. Nahezu jeder, der in der ersten Klasse gelernt hat, dass 1+1 nicht 3 ergibt, hat dem Bezahlsender Sky vorgeschlagen, zumindest mal drüber nachzudenken. Darüber, dass es gelinde gesagt abenteuerlich ist, anzunehmen, dass man mehr Abonnenten gewinnt, wenn man die Preise praktisch verdoppelt. Aus den Geschäftszahlen für 2009 geht nun hervor, dass Sky 676,5 Millionen Euro Verlust gemacht hat. Aber hey: Das konnte natürlich niemand kommen sehen.