Infografik: Internet-Meme

Was sind eigentlich Meme – die Frage wird mir immer noch recht häufig gestellt. Geprägt wurde der Begriff von Richard Dawkins, für den ein Mem so etwas ähnliches ist wie ein biologisches Gen, nur auf Gedanken und kulturelle Schnippsel bezogen. Meme führen nach Dawkins ein Eigenleben und benutzen uns Menschen als Wirte, wenn wir sie weiterverbreiten, weil wir uns über eine Sache amüsieren, von der wir oft nicht so recht wissen, warum sie eigentlich lustig oder interessant ist.

Mehr verrät die Wikipedia. Und hier der Grund für den ganzen Post: Eine sehr schöne Infografik zum Thema Internet-Meme von Ellie Koning (OnlineSchools.org), die ich bei Gilly gefunden habe. Natürlich ist dieses Aufbereiten irgendwelcher Daten in Infografiken ein Mem für sich, weshalb wir hiermit stolz ein Metamem präsentieren können.

5 Gedanken zu „Infografik: Internet-Meme“

  1. Mir macht es immer ein bisschen Angst, wenn mir bei solchen Infografiken auf Anhieb grobe Lücken oder Fehler auffallen…

  2. @Mrlizzar Lücken: Massig. Das Thema Meme könnte man auf vielen vielen Quadratmetern abhandeln. Aber wo siehst du oben einen groben Fehler?

Kommentare sind geschlossen.