Best of Blogs: Cascade Magazin

Heute ist Sonntag. Das ist nicht nur der Tag für unser regelmäßiges “Best of Blogs”, sondern auch einer für träges Kaffeetrinken, Bildbände durchblättern, auf Flohmärkten stöbern und Magazine kurz vorm Altpapier durchsehen. Wer dafür nicht mehr offline genug lebt, kann ähnliches im Cascade Magazin erledigen. Naja,bis auf den Kaffee.

[adrotate group="5"]

Das Thema des Blogs ist nicht mit einem Wort zu umreißen. Das Design schreit, dass es hier um … äh … Design geht, und tatsächlich finden wir die Rubrik “Dinge”, die nette Kuriositäten vorstellt wie zum Beispiel der Pappkasten Kresserasen im Fußballfeld-Design. Auch in den anderen Rubriken und Texten wird immer mal wieder auf Design und Popkultur eingegangen, vermischt mit Netzkultur und Lifestyle, aber (angenehm!) ganz ohne Fashionbloggerei.

Besonders gefallen die häufigen Interviews zum Beispiel mit Bastian Sick, Johnny Häusler oder Sybille Berg, die einem klassischen “13 Fragen an…”-Schema folgen. Im Magazin-Teil finden sich dann noch verwandte Bereiche wie “Architektur” oder “Essen und trinken” sowie kleinere Reportagen und Essays, zum Beispiel über die möglichen Vor- und Nachteile des Beamens, sollte die Technologie einmal soweit sein. Im Grunde sagt dieses Blog: “Mach es dir auf dem Sofa gemütlich und lies mich auf dem iPad.”, aber ohne die immer gleichen Berichte über selbiges und seine Gadget-Kollegen anderer Hersteller.