Leser verteilen Noten: Mobile Web in Deutschland gerade mal so okay

Die Preise für mobiles Internet in Deutschland sind bestenfalls Mittelmaß, die Netzabdeckung weist noch große Lücken auf und die Übertragungsraten mit EDGE und UMTS sind selten so hoch wie versprochen. Gute Noten verteilten die Teilnehmer unserer Wochenendumfrage aber für mobile Anwendungen.

Die große Mehrheit gibt dem Mobile Web in Deutschland die mittlere Note “Okay”. Dafür entschieden sich 79 (oder 51,6 Prozent) der 153 Teilnehmer. 47 (30,5 Prozent) urteilen mit der Note “mäßig”. Die Teilnehmer der Umfrage kritisierten vor allem die Preise für mobile Datenpakete/Flatrates, die weißen Flecken auf der Mobilfunkkarte und die oft sehr langsamen Übertragungsraten trotz angeblich flächendeckender EDGE-Netze.

Auch die Preise für geeignete Smartphones wie dem iPhone oder dem HTC Magic stießen nicht gerade auf Begeisterung: Jeweils 37 Prozent der Umfrage finden die Preise okay oder mäßig. Nur 11,8 Prozent stimmten für “super” oder “gut”.

Mobile Web Umfrage

Zufrieden sind die Umfrageteilnehmer dafür mit dem Angebot und der Handhabung mobiler Anwendungen, sprich: iPhone-Apps. Zwei Drittel finden das Angebot an Apps okay oder gut, 11 Prozent sogar sehr gut. Zum global aufgestellten App-Markt trägt Deutschland allerdings nur marginal bei.

Die Umfrage-Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache: Das Mobile Web in Deutschland schwimmt irgendwo im Mittelfeld mit. Richtig schlecht sind weder Netzabdeckung noch Preise. Voll zufrieden ist aber auch kaum jemand. Wäre mehr möglich? Wohl nur mit weiteren Investitionen der Carrier in bessere Netzabdeckung, höhere Kapazitäten und Übertragungsstandards. Und natürlich müssten die Preise fallen. Schließt sich beides nicht gegenseitig aus? Wir werden sehen…

Vielen lieben Dank an alle Teilnehmer der Umfrage!