Vor allem über sich selbst: Worüber die Parteien im Wahlkampf zwitschern

Kurz vor der Wahl möchten auch wir nochmal ein wenig politisch werden: Die für die regelmäßige Vermessung Twitter-Deutschlands bekannten Webevangelisten haben sich einmal die Aussagen der Parteianhänger auf Twitter angeschaut und in Word Clouds zusammengefasst.

Die auch sonst sehr nützliche Visualisierungssoftware Wordle extrahiert aus einem gegebenen Text die Wörter und stellt sie als Wortwolken dar. Die Wörter sind dabei umso größer dargestellt, je häufiger sie vorkommen. So kann man schnell erkennen, worüber die einzelnen Parteien am häufigsten twittern. Die Grünen beispielsweise verweisen regelmäßig auf bestimmte Artikel und sprechen ansonsten häufig von Neuem, wollen also einen Wandel der derzeitigen Umstände. Aber wer will das nicht.

Parteientweets

Die Webevangelisten vergleichen die Tweets von CDU/CDU, SPD, Grünen, FDP, Linken und Piraten. Auffällig dabei: Piratenpartei, Linke und vor allem FDP twittern dabei am häufigsten über sich selbst. Bei den FDP-Tweets steht das Wort “FDP” dabei sogar so stark im Vordergrund, dass die Webevangelisten es beim Erstellen der Charts außen vor lassen mussten, um überhaupt noch etwas anderes zu erkennen:

Parteientweets

Auffällig auch: Sowohl bei CDU/CSU als auch SPD stehen nicht die Kanzlerkandidaten Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier im Vordergrund. Es scheint deutlich mehr Tweets für die beiden Spitzenkandidaten der Landtagswahl in Schleswig-Holstein zu geben, Peter Harry Carstensen und Ralf Stegner.

Die komplette Übersicht über die Hauptparteien findet ihr bei den Webevangelisten.