Jetzt wollen wir’s wissen: Entscheidet das Thema Netzfreiheit darüber, wen ihr wählt?

Es ist Wahlwochenende. In Deutschland gab es keine Obama-Mania, aber doch eine recht amüsante Vor-Wahl-Zeit mit Piratenpartei, Netzsperren-Videos und dem “Yeaahh” zur Kanzlerin. Jetzt wollen wir natürlich von euch wissen: Beeinflusst die Diskussion um die Netzfreiheit die Entscheidung, für wen ihr stimmt?

Es gibt mindestens eine Partei, die bei der Bundestagswahl klar für die Netzfreiheit kämpft und eine Parteiunion, die ziemlich eindeutig dagegen ist. Ist das Thema bei eurer Stimmabgabe entscheidend oder gebt ihr bei der Wahl anderen Themen den Vorrang wie: Wirtschaftspolitik, Mindestlohn, Jugendkriminalität, Bildung und Afghanistan?

Stimmt mit ab bei unserer Wochenendumfrage!


6 Gedanken zu „Jetzt wollen wir’s wissen: Entscheidet das Thema Netzfreiheit darüber, wen ihr wählt?“

  1. Traurig, wenn das Thema wirklich das wichtigste Thema für einige Menschen im Zuge dieser Wahl sein sollte … Deutschland und die Welt haben größere Probleme als das.

  2. Ich finde, Wahlkampf kostet nur Steuergelder und trügt das wahrhaftige Bild über einen Politiker. Ich lasse mich nicht beeinflussen, weiß aber auch noch nicht genau, wen ich wählen soll.

Kommentare sind geschlossen.