Gleiten durch die Zeit: Zeitleisten mit TimeGlider

Sei es Geschichtsunterricht, Anwaltskanzlei oder ein Archäologenteam – Zeitleisten sind zur Visualisierung sehr praktisch, aber auch sehr mühsam zu erstellen. Die webbasierte Software Timeglider (ehemals Mnemograph) soll hierbei Abhilfe schaffen und überrascht dabei mit einer Vielfalt an Features.

Timeglider

Damit sich jeder Besucher der Webseite gleich einen Eindruck verschaffen kann, bietet Timeglider einige einfache Beispiele an, wie zum Beispiel diese Zeitleiste des 1. Weltkrieges. Weitere Standardfunktionen, wie man sie bei Zeitleistensoftware generell auch erwarten würde, sind intelligente Kalender, benutzerdefinierte Icons und eine gute Zoomfunktion. Doch erst nach einer Registrierung stehen die wirklich nützlichen Features zur Verfügung:

Timeglider

Die Importfunktion erlaubt es bislang nur, chronologische Ereignisse auf der englischen Wikipedia zu importieren, Fotos aus Flickr oder sogar beliebige Dinge aus einem RSS oder Atom Feed einzufügen. Die letzeren beiden Features fuktionieren zwar noch nicht vollständig, was bei einer Beta nicht unüblich ist, aber RSS als Importformat dürfte vor allem den fortgeschritteneren Usern sehr viele kreative Möglichkeiten geben. Denn mit dem offenen Format kann nahezu alles importiert werden – man denke an Tweets, Delicious-Bookmarks, eigene Blogeinträge oder iCal-Kalender. Ein gut funktionierender RSS-Import würde somit schon eine Art quasi-API darstellen.

Timeglider

Ebenfalls nützlich ist die Möglichkeit, seine Zeitleiste öffentlich zu stellen, um sie so direkt zu verlinken oder per iframe auf seine Webseite einzubinden. Vor allem angesichts einer möglichen Auto-RSS-Import-Funktion dürfte es sich hier um ein sehr interessantes Feature handeln. Weitere Features zur Fotoeinbindung und sehr detaillierte Feineinstellungsmöglichkeiten runden den ersten Eindruck von TimeGlieder durchaus positiv ab.

Finanzieren will sich das Start-Up mit einem Freemium-Modell. So gibt es neben einer Enterprise-Version eine Plus-Version, bei der man u.a. CSV-Daten importieren oder kollaborativ an einer Timeline arbeiten kann. Alles in allem belegt TimeGlider mit seinem Angebot zwar nur eine Nischen-Nachfrage, diese jedoch nahezu mit Bravour.

Ein Gedanke zu „Gleiten durch die Zeit: Zeitleisten mit TimeGlider“

Kommentare sind geschlossen.