Gestalterisches Horrorkabinett: Wie 20 beliebte Websites beim Start aussahen

Designer sind teuer, Design kommt deswegen später: Als beliebte Websites wie Google, Twitter oder Facebook starteten, war von Eleganz oft noch nichts zu sehen. Meist fehlte den Machern für hübsche Optik das Kapital, oft war das Design aber einfach der Zahn der Zeit. “The Telegraph” stellt 20 frühe Entwürfe heutiger Websites vor. Mindest eine davon braucht sich aber vor heutigen Designs nicht zu verstecken.

MySpace.com nämlich war eigentlich bereits beim Start im Jahr 2003 ganz elegant, schlicht und keinesfalls peinlich gestaltet:

MySpace Alt

Klar geht es immer noch besser. Das MySpace-Design sieht heute viel mehr nach Community aus, das Logo hat sich noch verändert:

MySpace

Deutlich weniger elegant präsentierte sich aber Facebook anno 2004 der Öffentlichkeit. Von Google und Wikipedia ganz zu schweigen. YouTube wiederum erinnerte mehr an eine Datingplattform als das heute weltgrößte Videoportal.

YouTube alt

Die ganze Übersicht mit Yahoo, Apple und Twitter gibt es hier auf Telegraph.co.uk zu sehen.

Via @Ibo

Ein Gedanke zu „Gestalterisches Horrorkabinett: Wie 20 beliebte Websites beim Start aussahen“

Kommentare sind geschlossen.