Enden wir auch einmal so? Treffen der Anonymen Socialmedier

“Drei Tage lang habe ich keine neuen Freunde auf Facebook hinzugefügt, aber, aber, ich hab es nicht geschafft, keine neuen Accounts auf Twitter anzulegen”, lautet ein Gestädnis einer Anonymen Socialmedierin in einem neuen Werbespot von Sony. Das ganze ist bedingt lustig, aber manche der Beispiele klingen gar nicht so abwegig.

Der Therapeut beruhigt die junge Frau: “Es ist okay. Wichtig ist, es als Problem zu erkennen.” Zur gleichen Zeit kann ein junger Mann aus der Gruppe nicht aufhören, die Wand mit Kommentaren vollzuschreiben. Und ein anderer kommt von seinem superschicken Vaio-Notebook nicht los. Was Sony damit sagen will? Internet überall mit dem richtigen Gerät kann so viel Spaß machen, dass es zur Sucht wird.

Das ist auf jeden Fall sehr plastisch dargestellt: