“Titanic”-Satire: Bundeswehr-Heldenkreuz bei eBay

Das Satiremagazin “Titanic” hat ein vermeintliches Ehrenkreuz der Bundeswehr bei eBay angeboten. Die Kreuze waren am Montag von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum ersten Mal in der Geschichte der Bundeswehr an vier Soldaten im Afghanistan-Einsatz verliehen worden. eBay hat das Angebot umgehend gelöscht, die Bundeswehr kann über den Scherz nur müde lächeln.

“Es lohnt nicht, sich totschießen zu lassen”

“Wir wollten mal gucken, wie sehr sich Tapferkeit auszahlt”, sagte Titanic-Autor Martin Sonneborn gestern der dpa. Offenbar nicht all zu sehr, denn als eBay das Angebot löschte, lag das Höchstgebot bei rund 200 Euro. Per E-Mail sollen sich Interessenten gemeldet haben, die bis zu 1.500 Euro geboten haben. Sonneborn sagte dazu, es sei beschämend, wie wenig Tapferkeit wert sei und zeige, “dass es sich nicht lohnt, sich in Afghanistan totschießen zu lassen”.

eBay löschte das Angebot mit Hinweis auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen, da offensichtlich kein tatsächlich vorhandener Gegenstand versteigert wurde. Die Bundeswehr überprüfte, ob einer der vier mit dem Ehrenkreuz ausgezeichneten Soldaten ein Kreuz direkt weiterversteigert hatte, und kann das zum derzeitigen Zeitpunkt ausschließen.

Heldenkreuz
Das Heldenkreuz der Bundeswehr bei Ebay. Screenshot von Netzeitung.de.

“Bundespräsidentin A. Merkel”

Unter dem Pseudonym des Anbieters jackjackjackjack99 war das Angebot mit der Artikelnummer 250459927658 am Dienstag für mehrere Stunden auf Ebay zu finden. Der Angebotstext lautete: “Ehrenkreuz der Bundeswehr für Tapferkeit. NEU – von Bundeskanzlerin Merkel am Montag verliehen!!! Artikelzustand: Neu”. Als weitere Beschreibung war (absichtlich nicht ganz fehlerfrei) zu lesen:

“Die Medaille hatte ich gestern von Bundespräsidentin A. Merkel persönlich verliehen bekommen, wegen Tapferkeit in Zusammenhang mit einen Selbstmordanschlag nahe Kundus in Nordafghanistan, wobei es auch Tote gab.”

“Verherrlichung des Soldatentums”

Tatsächlich hatten die drei geehrten Hauptfeldwebel und ein Oberfeldwebel nach einem Selbstmordanschlag im Oktober Kindern und verletzten Soldaten geholfen, während in der Nähe ein Fahrzeug brannte und Munition explodierte. Bundeskanzlerin Angela Merkel verteidigte die Anerkennung mit der Begründung, die Soldatinnen und Soldaten müssten für ihren Einsatz mehr Anerkennung bekommen. Kritiker wie mein Nachbar und verteidigungspolitischer Sprecher der Linken, Paul Schäfer, kritisieren das Heldenkreuz als Nachfolge des bis 1945 verliehenen Eisernen Kreuzes. Damit würde ein Heldenkult wiederbelebt und, so Schäfer, gestrige Rituale zur “Glorifizierung und Verherrlichung des Soldatentums” kehrten zurück.

[ad#Newsletter-Textwerbung]

Die Bundeswehr tat die “Titanic”-Aktion schnell als schlechten Scherz ab: Ein Sprecher sagte: “Jeder muss wissen, was guter und was schlechter Geschmack ist”.

2 Gedanken zu „“Titanic”-Satire: Bundeswehr-Heldenkreuz bei eBay“

  1. Ich find es auch widerlich. Pfui Teufel. Auch noch das Design – warum nicht gleich Eisernes Kreuz und der entsprechende Gruß?

Kommentare sind geschlossen.