Spotify bringt iTunes-Konkurrenten für das iPhone – wenn Apple es zulässt

Der schwedische Musikdienst Spotify hat ein eigenes iPhone-App vorgestellt. Es macht legales Musikstreaming unterwegs möglich und kann bis zu 3.333 Stücke zwischenspeichern – wenn Apple den Konkurrenten in den App Store lässt.

Eliot Van Buskirk von Wired hat das Spotify-App heute Früh vorgestellt. Es besteht aus einer iTunes-ähnlichen Playlist und bietet Zugang zur kompletten Spotify-Musiksammlung. Man kann sich einzelne Songs über WLAN oder auch die UMTS-Verbindung auf das Gerät laden – letzteres empfiehlt sich aufgrund der horrenden mobilen Datenpreise aber eher weniger. Ähnlich wie iTunes kann man seine Playlist aber auch via Datenkabel (oder WLAN) synchronisieren. Die Songs können je nach Datenkapazität auf dem iPhone oder dem iPod touch gespeichert werden. In einem Video zeigt Spotify, wie es funktioniert:

In Deutschland und USA bislang nicht verfügbar

Spotify AppSpotify-Gründer Daniel Ek hat das App bereits vorgestellt. Es ist praktisch fertig und muss von Apple nur noch in den iTunes App-Store aufgenommen werden. Ob Apple das allerdings tun mag, ist fraglich. Denn damit würde man sich eine mächtige Konkurrenz zum eigenen iTunes-Musikstore ins Boot holen. Wenn Apple bei der Überprüfung des Apps ähnliche Maßstäbe ansetzt wie bei den Herstellern anderer Browser als dem eigenen Safari (namentlich Opera und Firefox), dann wird das Spotify-App wohl nie das Licht des iPhone-Screens erblicken.

Van Buskirk schlägt Spotify vor, Apple an den Umsätzen zu beteiligen. Dann könnte man sich schiedlich-friedlich einigen. Spotify hat sich zuvor mit den großen Plattenlabels geeinigt und bietet legales Musikstreaming in einer riesigen Auswahl auf dem Rechner an. Das war das Startup Mitte Juli der große Gewinner der TechCrunch Europe Awards. Spotify bietet zwei kostenlose, werbefinanzierte Zugänge an oder einen werbefreien Premium-Pass für 9,99 Euro im Monat an. In Deutschland steht das Angebot noch nicht zur Verfügung.

Ein Gedanke zu „Spotify bringt iTunes-Konkurrenten für das iPhone – wenn Apple es zulässt“

  1. Ich bin mal gespannt vor allem wenn es eingeführt wurde. Viele Leute warten auf so eine Alternative da Ihnen iTunes einfach viel zu kompliziert erscheint. Ich bin gespannt.

Kommentare sind geschlossen.