Spieletipp der Woche: Endwelt – Endlich Endzeitstimmung im Browser

Es kommt wie es kommen musste – nach dem „radikale Kämpfer Flugzeuge in das Herz der Stadt New York flogen“ kommt es zu zahlreichen Kriegen, die aber keiner so richtig gewinnt. Wissenschaftler bauen aus Mangel an Uran eine noch mächtigere Bombe, die direkt die DNA des Menschen angreift. Im Jahre 2090 kämpfen die durch diese Waffe veränderten Mutanten gegen die letzten Menschen in einer völlig zerstörten Welt, in der Wasser die wichtigste Ressource ist. Sie befinden sich mitten in diesem Endwelt-Szenario und schlagen sich wahlweise als Mensch oder Mutant durch.

Lange Wartezeiten werden mit Radio versüßt

Natürlich beginnen Sie auch in diesem Spiel als unerfahrener und mies ausgestatteter Held, der gerade seine ersten Schritte macht. Wie in jedem Rollenspiel dieser Art erlangen Sie Erfahrungspunkte und Wasser durch Aufträge und Zeitarbeit. Das bedeutet auch, dass Sie längere Wartezeiten in Kauf nehmen müssen und dass Sie nicht wirklich „aktiv“ spielen.

Doch wenn Sie Games dieser Art mögen, dann wird Ihnen Endwelt sicher gefallen. Das Spiel sticht nämlich aus seinen zahlreichen Konkurrenten heraus. Zum einen ist alles stimmig designed, was die Atmosphäre des Szenarios toll unterstützt. Außerdem liegt allen Aufgaben und dem Spiel selbst eine zwar stumpfe, aber dennoch nett erzählte Story zugrunde. Zum anderen zeigt das Spiel während der Wartezeit eine schicke Animation, in der Ihr Charakter gerade zur Aufgabe fährt. Das Besondere dabei ist, dass Sie dabei Radio hören können. Der Sender „Endwelt – Musik bis zum Jüngsten Tag“ spielt dabei alles von Techno bis Metal. Das versüßt die Wartezeit erheblich (wenn man die Musik mag) und macht Endwelt zu einem der wenigen Browsergames, die echte Musik bieten.

Endwelt

Nett sind auch die zahlreichen Möglichkeiten Ihren Avatar zu gestalten – jede der zwei Rassen bietet vier unterschiedliche Charakterklassen. Darüber hinaus gibt es natürlich Waffen und Ausrüstung zum Kauf. Außerdem können Sie Ihr Fahrzeug verbessern und sich selbst mit DNA-Upgrades aufbessern. Gut gemacht sind auch die PvP-Kämpfe: Aus einer Liste wählen Sie einfach einen passenden Kontrahenten aus. Der Kampf an sich ist dafür leider hässlich und unspektakulär animiert.

Endwelt ist ein gutes Browser-Rollenspiel und wird Ihnen sicherlich gefallen – wenn Sie das Konzept dieser Spiele mögen. Falls nicht, werden vermutlich auch die Musik und das Design nichts daran ändern.

freshzweinull-Wertung:
Grafik: 4/5
Sound: 5/5
Spielspaß: 3/5
Premium-Content: ja/nein
Gesamt: 4/5

5 Gedanken zu „Spieletipp der Woche: Endwelt – Endlich Endzeitstimmung im Browser“

  1. Hallo, ich spiele Endwelt jetzt aufgrund dieses Tipps hier seit rund 3 Stunden an. Der erste Eindruck deckt sich mit der Bewertung 4/5. Das Thema ist ganz ansprechend und Spielspaß bzw. Ehrgeiz kommt auch auf.

  2. Hab es auch ausprobiert und klebe immer noch davor. Es ist vielelicht nicht Spiel des Jahrhunderts aber für einen Sonntag Nachmittag einfach super!

  3. Wie kann man mit sowas Langweiligem bloß seine kostbare Zeit verschwenden? Null Interaktion, ewig langes Warten, um kurz darauf wieder ewig lang zu warten…also wer an sowas Spaß hat, der hat auch Spaß am Angeln aufm Mars…

Kommentare sind geschlossen.