Die besten Webhoaxes, deutschen Musikstartups, Tipps um im Web Geld zu verdienen

Was waren die 15 besten Hoaxes im Web aller Zeiten? Welche guten Musik-Startups kommen aus deutschen Landen? Wie viel Prozent der Twitterer haben weniger als 100 Follower und wie können Startups Geld verdienen? All das verraten heute nicht wir, sondern unsere Mitstreiter.

Denn heute lassen wir mal die anderen unsere Arbeit machen verneigen wir uns vor anderen Bloggern und Journalisten und zeigen interessante Übersichten, die sie angefertigt haben. Die jeweils 15, 10, 10, 5 Besten.

Den Anfang macht – etwas trashig – Mashable. Josh Catone hat die 15 besten Web-Enten (man darf auch sagen: Hoaxes) aller Zeiten aufgetan. Darunter das Montauk-Monster, Blair Witch Project, Geldgeschenke von Microsoft, Google-Fernsehen und die anfangs künstlich schüchterne Lonelygirl 15:

[ad#Newsletter-Textwerbung]

Jan Tißler vom Upload Magazin mag Musik. Und er will beweisen, dass auch aus Deutschen Landen das eine oder andere gute Startup kommt. Deswegen hat er zehn Startups gefunden, die etwas zum Thema Musik machen, hauptsächlich solche, auf denen man Musik hören kann, aber auch eine musikalische Partnerbörse. Schöne Liste mit Tipps von PutPat bis Soundcloud.

Soundcloud

Last but not Least hat Sebastian Herold von Handelskraft zehn sehr interessante Statistiken über Twitter bei Sysomos aufgetan und aufgelistet. Darunter: 94 Prozent aller Twitter-Accounts haben weniger als 100 Follower und 75 Prozent aller Aktivitäten kommen von 5,5 Prozent der Nutzer.

Sysomos

Ach so, und einen haben wir doch noch: Erst 15, dann 10 und nochmal 10. Zum Schluss 5, dafür noch einmal Mashable: Jun Loayza stellt fünf Möglichkeiten vor, wie man mit Social Media Startups Geld verdient, darunter Freemium, Affiliate und Abo-Modell.

Sysomos

Danke an die edlen Spender für diese tollen Infos!