Apple: iPhone OS 3.0 steht in den Startlöchern

Seit Wochen warten Apple-Fans sehnsüchtig auf den 8. Juni. Zum Auftakt der Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple für den Tag eine Keynote angekündigt. Eventuell wird dort ein neues iPhone vorgestellt, vielleicht sogar vom dann wieder genesenen Apple-Chef Steve Jobs. Zumindest mit der Version 3.0 des iPhone OS darf am 8. Juni gerechnet werden: So unterstützt die Version 8.2 von iTunes für Mac und Windows bereits das neue iPhone-Betriebssystem.

Damit einher geht die Version 7.6.2 von Quicktime für Mac und Windows, mit der zudem die Zuverlässigkeit, Kompatibilität sowie die Sicherheit verbessert werden sollen.

Die dritte Version des iPhone-Betriebssystems soll nach Angaben von Apple mehr als 100 neue Funktionen enthalten. Sehnlich erwartet wird vor allem Cut, Copy and Paste, aber auch Push Notifications als Ersatz für Hintergrundprozesse. MMS-Funktionen und eine erweiterte Unterstützung von Zubehör sind angekündigt. Wird am 8. Juni bei der Gelegenheit auch gleich ein neues iPhone vorgestellt? Damit wäre der Coup für Apple perfekt.

[ad#Adsense-Banner]