Wochenendgezwitscher: Ins Mobile Web mit iPhone, Blackberry, G1?

Das mobile Webzeitalter ist angebrochen. Nach und nach werden alle Handys internetfähig, viele können mit Apps umgehen, haben einen Touchscreen, eignen sich zum browsen, twittern, facebooken. Wenn ihr die Wahl hättet – und vielleicht habt ihr sie schon gehabt – mit welchem Gerät würdet ihr am liebsten ins Mobile Web gehen? Soll es ein iPhone sein? Wartet ihr auf Palm Pre oder SonyEricsson Idou? Seid ihr Anhänger des Google-Handys G1, oder soll es das G2 sein? Oder mögt ihr es mit einem Netbook lieber etwas größer? Macht mit bei unserer Wochenendumfrage und wählt euer Lieblingsgerät. Da wir nicht alle Geräte dort aufzählen konnten, stellt uns euren Favoriten gerne auch hier vor, wie immer hier als Kommentar, auf Twitter, Identi.ca – oder neu: auf Facebook!

10 Gedanken zu „Wochenendgezwitscher: Ins Mobile Web mit iPhone, Blackberry, G1?“

  1. Am besten ist es noch mit einem 17″ Notebook, da man hier eine große Anzeigefläche hat und eindeutig mehr sehen kann, als auf einem Smartphone!

  2. für unterwegs wäre mir ein blackberry mit qertz-Tastatur am sympathischsten, ansonsten notebook oder pc mit vernünftiger Tastatur und Monitor.

  3. Mobil gehe ich mit meinem Asus EEE und einem Fonic Surfstick ins Netz. E-Mails bekomme ich auf mein Sony Ericsson P1i mit O2 Internet L Tarif für 5 Euro im Monat (200MB Volumen frei), damit kann man auch mal schnell ein bisschen recherchieren oder RSS-Feeds lesen.

    Ich hatte das G1 4 Wochen ausprobiert, was aber noch wegen der extrem kurzen Akkulaufzeit, den recht teuren Datentarifen und einigen Kinderkrankheiten nicht in Frage kommt. Hier muss man mal die nächste Generation abwarten. Ansonsten ist das G1 aber interessanter als das iPhone.

  4. Ich schreibe diesen Kommentar auf einem iPod touch und bin mit diesem sehr zufrieden. Touchscreen reagiert sofort, auf der Bildschirmtastatur lassen sich kürzere Texte problemlos tippen und es gibt via App Store und Cydia zahlreiche Apps, mit denen sich die Funktionalität erweitern lässt. Eine mobile Datenflat habe ich noch nicht, die sind mir im Moment noch zu teuer, aber vielleicht entwickelt sich da noch was.

  5. Stationär benutze ich ein 19 Zoll Notebook von LG. Hier habe ich eine große Anzeigefläche und jeden technischen Schnickschnack, ob ich in brauche oder nicht. Für unterwegs besitze ich das Google G1 mit welchem ich absolut zufrieden bin. Da ich sowieso über ein Google-Konto verfüge, war für mich das G1 die erste Wahl. Mit diesem Smartphone kann ich alle meine Aufgaben erledigen, privat und beruflich. Ich muß dienstlich öfters Schadensbilder aufnehmen und zu meiner Firma mailen. Durch die ausziehbare Tastatur kann ich wirklich komfortabel schreiben, kein Vergleich zu einer Bildschirmtastatur über welche das G1 aber auch verfügt. Das G1 ist zudem noch äußerst robust, Kratzer sind absolut kein Thema.

  6. Mit dem iPhone G3 – also dem nächsten Modell. Mit schnellerem Zugriff aufs Internet und längerer Betriebszeit bei Zugriff per WLAN und 3G 8-)

    HABEN WILL ASAP !!!! ;-)

  7. So sehr ich die Möglichkeiten des mobilen Webs auch begrüße, gehe ich persönlich, obwohl sich ein iPhone im Handtäschchen befindet, nicht ins Netz via Handy. Ich kontrolliere höchstens die Darstellung von Kundenseiten, wenn diese eine Optimierung für mobile Endgeräte wünschen, dann allerdings nur mit dem iPhone und einem G1-Emulator.

    Ich treibe mich schon genug im Web rum, beruflich bedingt, da muss ich nicht noch überall wo ich gerade mein Handy aber keinen Mac zur Hand habe, ins Netz gehen.

Kommentare sind geschlossen.