Wikipedia blockt Scientology-Autoren

Die Schiedskommission der Online-Enzyklopädie Wikipedia hat sich die Entscheidung scheinbar nicht leicht gemacht: Nach einem Bericht von The Register hat das Komitee ohne Gegenstimmen beschlossen, Autoren die von Scientology-Rechnern aus auf Wikipedia zugreifen, künftig zu blockieren. So sollen in der Vergangenheit Autoren, die Scientology zugeordnet werden können, Lexikon-Einträge wiederholt geändert und damit Werbung in eigener Sache gemacht haben. Die Online-Enzyklopädie hat sich aber dazu verpflichtet, alle Einträge von einem neutralen Standpunkt aus zu verfassen.

Bei dem Vorgang handelt sich um das längste Verfahren der Wikipedia-Geschichte, berichtet The Register. Jetzt stimmten aber alle zehn Kommissionsmitglieder geschlossen für die Aussperrung der Scientology-Autoren. Veränderungen von solchen IP-Adressen aus, die der umstrittenen Glaubensgemeinschaft zugeordnet werden können, sollen demnach künftig geblockt werden. Eine Reaktion von Scientology wurde bisher nicht bekannt. Wie wirksam die Maßnahme letztlich sein kann, bleibt umstritten.

[ad#Adsense-Banner]