Sat.1 zeigt Fußball live im Internet und folgt damit einem erfreulichen Trend

Immer mehr Fernsehen im Internet, jüngstes Beispiel: Sat.1. Der Sender der – hoch verschuldeten – ProSiebenSat.1 Media AG überträgt ausgewählte Fußballspiele im Uefa-Cup ab Donnerstag live und kostenlos im Internet. Fernsehen im Internet, das könnte der Coup des Jahres werden, wie weitere Beispiele zeigen. Der Trend der Zukunft ist es ohnehin.

Für deutsche Fußballfans trifft sich Sat.1′ Maßnahme gut, weil noch zwei deutsche Mannschaften im Uefa-Cup sind. Das Spiel vom Hamburger SV gegen Manchester City am Donnerstagabend ist das erste, das Sat.1 live im Web überträgt. Es sollen weitere folgen.

Sat.1 Sport

Der Verbreitungsweg ist bald nicht mehr entscheidend

Wie wuv.de berichtet, ist die Maßnahme Teil der Wiederbelebung der Sportsendung “Ran”. Auch die Sat.1-Sportseite im Web wurde überarbeitet und wird jetzt in einer eigenen Redaktion vom Sportnachrichtendienst SID mit Infos versorgt. Inwiefern das angesichts der zahllosen weiteren Sportportale von Spox und Sportal über Kicker bishin zu Sport1 und Bundesliga.de notwendig ist, sei einmal dahin gestellt.

[ad#Adsense-Banner]

Aber Sportübertragungen live im Internet, das funktioniert. Erst kürzlich durfte ich bei einem Freund das Spiel Deutschland-Liechtenstein auf einem 24-Zoll-PC-Bildschirm via Zattoo verfolgen. Für die miese Bildqualität war Zattoo verantwortlich und für die miese Spielqualität die deutsche Mannschaft. Doch davon abgesehen, war das vom herkömmlichen Fernsehen kaum zu unterscheiden. Denn mal ehrlich: Kommt es noch auf den Übertragungsweg an? Optisch besteht kein Unterschied mehr zwischen Flachbildschirm und Flachbildfernseher. Maßgeblicher technischer Unterschied ist beim PC-Bildschirm der fehlende TV-Tuner. Auf den kann man aber getrost verzichten, wenn das Signal über die DSL-Leitung kommt und der Tuner als Software daherkommt.

Zattoo

Hulu bald in Deutschland?

Ob es nun Kabel, DSL, Satellit, UMTS/LTE, DVB-T oder was immer ist: Es kommen nur Daten an. Wichtig sind die Inhalte. Von daher ist Sat.1′ Schritt zwar ein kleiner aber wichtiger hin zum Fernsehen auf allen Medien. Und das Internet als Zweitkanal wird von immer mehr Sendern und Medienanstalten akzeptiert. Warum auch nicht, wenn man darüber mehr Zuschauer erreichen kann? RTL will beispielsweise künftig mehr Sendungen im Internet zeigen, ARD und ZDF sind mit ihren Mediatheken längst dort, einige Dritte Programme wollen folgen. Das bereits genannte Zattoo hat mehrere Top-Sender im Angebot, das in den USA beliebte Serienportal Hulu könnte bald nach Deutschland kommen, orakelte heute die “Süddeutsche Zeitung”. Ein Medienmanager für Deutschland sei bereits angeheuert.

Es geht nämlich auch ums Geld: Keine Videoplattform wächst so schnell wie Hulu, auch YouTube nicht. Die Werbeplätze sind ausgebucht. Der Markt für Online-Werbung ist noch nicht so stark eingebrochen wie der für TV-Werbung, die Aussichten für die Werbung im Web sind in der Medienwelt noch die besten. Videowerbung im Web läuft noch einmal deutlich besser. Und so dürften noch viel mehr Sender in diesem Jahr den Schritt ins Web wagen. Wir halten die Augen offen.

5 Gedanken zu „Sat.1 zeigt Fußball live im Internet und folgt damit einem erfreulichen Trend“

  1. Super, mein PC-Bildschirm ist sowieso besser als mein Fernseher! Hab mich schon gefragt, wann die Sender endlich auf den Trichter kommen, dass Liveübertragungen im Web eine gute Idee sind. Und ja, das Spiel gegen Liechtenstein war schlimm – aber Hauptsache 3 Punkte!

  2. > Für die miese Bildqualität war Zattoo verantwortlich und
    > für die miese Spielqualität die deutsche Mannschaft.

    Zattoo passt seine Bildqualität eben dem Inhalt an.

    Bei einem Spiel der österreichischen hat es Zattoo ganz besonders einfach, mit der “adaptiven Qualitätssteuerung”: Das Bild bleibt einfach stehen…

  3. Ich nutze Zattoo schon eine ganze Weile. Allerdings nur als Ausnahme, wenn ich gerade am PC mal was sehen will und meine “Arbeit” nicht unterbrechen möchte. Ich finde, dass ich eine tolle Sache. Die Medien werden verschmelzen. So viel ist wohl sicher. Das dauert bestimmt auch nicht mehr lange.

Kommentare sind geschlossen.