Frisch gespielt: JamLegend – “Guitar Hero” für den Browser

Mit Spielen wie Rockband, SingStar, Guitar Hero und Co. machen Millionen von Gamern Musik und haben viel Spaß dabei – ohne auch nur eine Note lesen zu können. Die Möglichkeit, seine musikalische Seite auszuleben, gibt es jetzt endlich auch im Browser – mit JamLegend. Ein fantastisches Spiel, das dazu noch kostenlos ist.

JamLegend ähnelt dem beliebten Konsolenspiel Guitar Hero stark, nur ist JamLegend kostenlos und wird außerdem mit der Tastatur gespielt statt mit einem speziellen Controller. Das funktioniert so: Jeder Note eines Liedes ist eine Taste auf der Tastatur zugeordnet. Nun erscheinen die Noten in Form bunter Quadrate auf dem Bildschirm. Erreichen sie das Ende, müssen Sie als Spieler schnell die jeweilige Taste und Enter drücken – natürlich im Rhythmus der Musik.

JamLegend

Dabei gilt es, möglichst viele der Noten richtig zu treffen, um Punkte zu gewinnen. Ihren Highscore können Sie mit dem anderer Spieler vergleichen. Außerdem steigen Sie im Ranking auf, erhalten Achievements, wie zum Beispiel für das Treffen von 100 Noten am Stück, können sich mit Ihren Freunden duellieren oder in globalen Showdowns antreten, bei denen Sie sich mit anderen Spielern messen.

JamLegend ist ein Superspiel für alle, die Musik mögen. Die Lieder sind in toller Qualität und von Rock über Metal bis hin zu Elektro ist alles dabei. Ein Tutorial erklärt alle Grundlagen, und verschiedene Schwierigkeitsgrade sorgen dafür, dass selbst Rhythmus-Genies noch gefordert werden. Das Spiel befindet sich noch in der Beta-Phase, das heißt, es werden bald noch viele weitere Songs und Features hinzukommen. Ich freue mich darauf!

freshzweinull-Wertung:
Grafik: 4/5
Sound: 5/5
Spielspaß: 5/5
Gesamtwertung: 5/5

jamlegend.com (Spielen), youtube.com (Trailer), chip.de (Testbericht)

3 Gedanken zu „Frisch gespielt: JamLegend – “Guitar Hero” für den Browser“

  1. Das Problem ist, dass solche Spiele von der Qualität der Tastatur abhängig sind. Damit meine ich nicht, wie sich die Tasten anfühlen oder wie schnell sie reagieren, sondern welche tastenkombinationen aus mehreren tasten möglich sind. Bei Fretsonfire wurde man in den schwierigeren Stufen schnell enttäuscht, da gewisse Kombination mit manchen tastaturen einfach nicht möglich waren, und man dann entweder komplett auf andere tasten umsteigen musste, oder ne neue tastatur besorgen. Für die leichten Stufen sollte das jedoch kein Problem sein.

  2. Ich weiss nicht… irgendwie ist das nicht das gleiche.
    Das, was bei Guitar Hero Spaß macht, ist ja irgendwie auch, dass man rumhüpft und sich wie ein Gitarrengott fühlen kann.
    Wenn meine Finger an der Tastatur kleben funktioniert das nicht.

Kommentare sind geschlossen.