2.0 der Woche: Games satt bei Fettspielen.de

Vor allem Jugendliche soll die Online-Spiele-Plattform Fettspielen.de ansprechen: Dafür bieten die Betreiber hunderte kostenloser Flashgames, sortiert in 8 Spielekategorien und nach 24 Spielethemen. Community-Charakter bekommt Fettspielen.de durch einen Mitgliederbereich, der Kommentierung und Bewertung der Spiele zulässt. Die persönliche Spieleseite zeigt zudem die zuletzt gespielten beziehungsweise favorisierten Games. Natürlich dürfen auch ein T-Shirt-Shop (powered by Spreadshirt) sowie ein Youniik-Shop (Designfolien für Handys, Notebooks & Co.) nicht fehlen. Betrieben wird Fettspielen.de von der Rumble Media GmbH aus Karlsruhe, an der – laut Angaben von deutsche-startups.de – unter anderem die Samwer-Brüdern mit ihrem European Founders Fund sowie Holtzbrinck Ventures beteiligt sind. In Zukunft soll es auf der Seite auch Mutliplayergames geben.

Wir finden, ein Besuch Fettspielen.de lohnt durchaus!

Fettspielen.de, deutsche-startups.de (Zusatzinfos)

Ein Gedanke zu „2.0 der Woche: Games satt bei Fettspielen.de“

Kommentare sind geschlossen.