G1: T-Mobile stellt das erste Google-Handy vor

Android-HandyLange war der Ausgang ungewiss, doch nun hat das Android-Drama eine entscheidende Wendung genommen. Denn jetzt haben die Charaktere es zumindest schon einmal vorgestellt, das erste Handy mit Googles Betriebssystem “Android”. Es heißt “G1″ oder auch “Dream” und ist vom taiwanischen Hersteller HTC. T-Mobile will das Smartphone ab dem 22. Oktober für 179 US-Dollar (plus monatliche Grundgebühr) in den USA verkaufen. Nach all dem Hickhack der letzten Monate sei uns verziehen, wenn wir erst dann von Happy End sprechen, sobald die ersten Kunden ein funktionierendes Gerät in den Händen halten. Bis zum Marktstart in Deutschland wird es freilich noch bis zum kommenden Frühjahr dauern. Wichtiger ist natürlich, was das Gerät eigentlich kann. Die wichtigsten Fakten in der Übersicht:

  • Das G1 ist ein Slide-Handy mit ausziehbarer Tastatur, Trackball, WLAN, UMTS und HSDPA.
  • Es verfügt über einen Touchscreen und lässt sich ähnlich bedienen wie das iPhone.
  • Bis auf Android ähnelt das “Dream” stark dem HTC Touch Pro, das Windows Mobile einsetzt.
  • Google bietet Apps (Zusatzsoftware) über die Plattform “Android Market” an.
  • Eines der ersten Apps ist Amazons MP3-Store. Songs lassen sich per WLAN direkt auf das Gerät laden.
  • Natürlich sind Google Apps wie Maps, YouTube und Websuche vorinstalliert.
  • Eine Anbindung zu Exchange fehlt. Das Gerät synchronisiert sich über das Internet mit dem Google-Server.
  • VoIP funktioniert nur über WLAN, Stereo-Audio über Bluetooth wird nicht unterstützt.

Alles in allem ein nettes Gerät, das dank dem Linux-System Android und der Tastatur mehr wie ein Mini-Computer wirkt als das iPhone. Mehr aber auch nicht. Bahnbrechende neue Ideen bietet das G1 nicht. In Sachen Benutzerfreundlichkeit, Synchronisation und Anwendungen dürfte das iPhone das Rennen ziemlich klar für sich entscheiden. Meinen auch Dan Frommer, Robert Basic und Filzo. Android ist übrigens nicht für HTC-Geräte reserviert, sondern kann wie Windows Mobile auch auf den Smartphones anderer Hersteller zum Einsatz kommen. T-Mobile schaut sich bereits nach weiteren Partnern um.

Bildrechte: HTC, T-Mobile, Google

zdnet.de, heise.de, youtube.com (Android in Aktion), spiegel.de (Bildgalerie), alleyinsider.com, basicthinking.de, filzo.de

Ein Gedanke zu „G1: T-Mobile stellt das erste Google-Handy vor“

Kommentare sind geschlossen.